Klub

Unser Programm

EINLASS:
21:30
BEGINN:
22:00
ABEND–
KASSE:
20€
VORVER-
KAUF:
20€


Georges Méliès war der große Magier des frühen Kinos. Der französische Filmpionier verzauberte weltweit die frühen Kinogänger mit phantastischen kurzen Geschichten, in denen er alle Mittel des frühen Filmtricks zur ersten Perfektion trieb. Vor wundervoll gemalten Tableaus entstehen märchenhafte bis viktorianisch anmutende Welten im Zeichen der Industrialisierung und frühen Moderne. Gegenstände Verschwinden, Feen tauchen auf, Menschen explodieren, Himmel öffnen sich und Raketen fliegen zum Mond. Die wunderbare Welt des Georges Méliès – eine Welt zum Staunen und zum Schmunzeln.

Wir zeigen eine Auswahl von zehn Kurzfilmen des Meisters aus den Jahren 1896 bis 1906 in zumeist originalen handkolorierten Versionen, welche lange Zeit als verschollen galten.

Die Reise in den Kosmos des frühen französischen Kinos wird nach klassischer Art präsentiert von Filmerzähler Thomas Grysko und Stummfilmpianist Richard Siedhoff.

__
Das Konzert findet im Rahmen der Konzertreihe 20ff im KONTOR Erfurt (Hugo-John-Str. 8) statt. 20ff ist eine Kooperation aus den Thüringer Bachwochen, KONTORMolsdorfer Kultursommer und Franz Mehlhose, die nach aller Zeit der kulturellen Entbehrung, Musik wieder live erlebbar machen möchte.

Tickets sind online auf 20ff.de, telefonisch unter 0361-37420 sowie persönlich im 360Grad Thüringen Digital Entdecken am Willy-Brandt-Platz 1 in Erfurt erhältlich.

EINLASS:
20:30
BEGINN:
21:00
ABEND–
KASSE:
25€
VORVER-
KAUF:
25€


Der in Mailand geborene Federico Albanese nutzt seine musikalische Vielseitigkeit wie eine natürliche Gabe, die ihn dazu drängt, die Musik in all ihren Facetten zu erforschen. Seine luftigen, an Filmmusik erinnernde Kompositionen vermischen klassische Musik und Electronica mit psychedelischen Anklängen. So entsteht eine Art musikalischer Meditation – gleichermaßen für das Publikum wie für Albanese selbst.

Begleitet wird er von Geiger Simon Goff.

__
Das Konzert findet im Rahmen der Konzertreihe 20ff im KONTOR Erfurt (Hugo-John-Str. 8) statt. 20ff ist eine Kooperation aus den Thüringer Bachwochen, KONTORMolsdorfer Kultursommer und Franz Mehlhose, die nach aller Zeit der kulturellen Entbehrung, Musik wieder live erlebbar machen möchte.

Tickets sind online auf 20ff.de, telefonisch unter 0361-37420 sowie persönlich im 360Grad Thüringen Digital Entdecken am Willy-Brandt-Platz 1 in Erfurt erhältlich.

BEGINN:
Mo
10:00

ENDE:
Sa
15:00

Montag 27. Juli – Samstag 1. August.

Habt ihr Lust eine Woche unter Anleitung von erfahrenen Musikpädagogen eure eigenen Songs zu komponieren?
FRANZ MEHLHOSE ruft alle musikbegeisterten Schulkinder (ca. 6-13 Jahre) auf, am FERIEN BAND PROJEKT mitzuwirken – dabei spielt Erfahrung keine Rolle. In kleinen Gruppen könnt ihr gemeinsam den Spaß am Musizieren entdecken! Die Workshop-Woche findet in Proberäumen des MUSIKWERKs 2×2 Stunden pro Tag unter Anleitung von renommierten Musik-Schaffenden statt. Am Ende tretet ihr mit eurer Band bei FRANZ MEHLHOSE vor euren Fans auf.

Schon die ersten vier ausgebuchten FERIEN BAND PROJEKTE waren große Erfolge. Zum Abschlusskonzert präsentierten die Kinder selbst komponierte Lieder, hinterließen ein tosendes Publikum und gaben – auf Grund der großen Nachfrage – Autogramme.

Das Projekt wurde 2017 von der Initiative Musik und dem Bundes-Kulturministerium mit der Auszeichnung für “Bestes Artist Development” bedacht.

—————
Das Anmeldeformular könnt ihr HIER herunterladen und uns entweder per Mail oder ausgedruckt im Café zukommen lassen.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
12€
VORVER-
KAUF:
8€
TICKETS
HIER


Philipp Hermann macht Soundtracks für Filme, die es noch nicht gibt. Sein melodiebetontes Klavierspiel projiziert einen beständigen Fluss an Bildern in die Köpfe der Zuhörer. Schließt man die Augen, so riecht man förmlich die salzige Meeresbrise oder den lauen Sommerabend, Erinnerungen und Träume steigen aus dumpfen Untiefen auf ins Bewusstsein, schwarz-weiße Tasten malen tiefblaue Töne. Die intimen Live-Konzerte des sympathischen Wuschelkopfs hinterlassen ein wohlig warmes Gefühl beim Publikum, dem hier die Tür geöffnet wird zur Zweisamkeit von Komponist und Musik.

Philipps Musik klingt ein bisschen nach Yann Tiersen, Chilly Gonzalez oder Ludovico Einaudi. Bis er Erfurt vor einem Jahr verlassen hat, war sein Markenzeichen „der Flügel im Schaufenster“ auf der Langen Brücke, wo viele seiner Kompositionen entstanden und er auch als Klavierlehrer tätig war.

Als er mit neunzehn Jahren seine Geburtsstadt Dresden verließ, suchte Philipp Hermann noch nach dem, was das Leben für ihn bereithielt. Seine Suche führte ihn nach Québec (Kanada), wo er insgesamt sechs Jahre lebte. Möglicherweise ist dieser Aufenthalt und die damit verbundene Kultur der Grund dafür, dass in seinen Stücken immer wieder die Melancholie französischer Filme anklingt. Wieder zurück in Deutschland begibt er sich für einige Jahre nach Erfurt, wo er zu seiner musikalischen Stimme findet und beginnt, für Solo-Piano zu schreiben.

Auf seinem Debüt-Album „words“ verewigt Philipp Hermann einige seiner persönlichen Lieblings-Kompositionen der letzten Jahre. Das Album, das außer den klug präzisen Worten von Poetry-Slam-Königin Jule Weber nur aus Solo-Piano-Stücken besteht bezieht seinen Titel darauf, dass diese Stücke, genau wie ein einzelnes Wort, Assoziationen wecken kann. So entsteht in jedem dieser auskomponierten Geschichten eine eigene kleine Welt, eine Stimmung, eine Idee.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
15€
VORVER-
KAUF:
12€
TICKETS
HIER


––– Verschoben vom 26.3.2020 –––

„LIFE OF ANDY“

ist das neue Bühnenprogramm von Andy Strauß. Ende 2019 bekam er während der U20- Meisterschaften im Poetry Slam einen Preis für sein Lebenswerk und das Brechen sämtlicher Bühnenpoesie-Regularien überreicht, jetzt ist der Poetry Slammer, Techno- DJ und Stand-Up-Chaot in der Midlife-Crisis angekommen und macht das beste draus, nämlich: Sich drüber lustig. Ein Abend so unvorhersehbar wie das Leben selbst. Ob Life-Hörspiel, Erzählungen oder bisher noch nicht dagewesene Bühnenkunst-Form: in allem macht der Vogel eine so gute Figur, wie sie viele Menschen nach sieben Jahren Yoga nicht beherrschen. Und das, obwohl er selbst gar kein Yoga macht. Oder doch? Wenn sie nicht vorbei kommen, werden sie es nicht herausfinden.

Andy Strauß ist ein Sprengmeister der Genre-Grenzen. Es gibt kaum ein Feld, dass er in seiner dreizehnjährigen Bühnenkarriere noch nicht bespielt hat: Ob als durchgeknallter Poetry Slammer, betrunkener Frühstücksfernsehmoderator, Techno-Jesus oder Bühnentänzerin einer Metal-Band im Tütü – überall macht er eine gute Figur. Nach dreizehn Jahren ist Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen. Was waren die abstrusesten Dinge, die in dieser Zeit so passiert sind? Was geschieht eigentlich wirklich im Backstage? Und was wird an einem Solo Show Abend passieren? Eine Mischung aus Stand-Up, Storytelling, Poetry Slam, Kunst-Performance, Tanz und wirklich merkwürdiger Musik. Und düster wird es. Ganz, ganz düster.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
13€ /
10€
ermäßigt
VORVER-
KAUF:
wie AK
TICKETS
HIER


“Andere Kinder haben auch schöne Eltern”

– aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum. Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch.

Sebastian Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann. “Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an”, so beginnt jede Folge von Sebastian Lehmanns Radiocomedy “Elternzeit”, die auf SWR3 und rbb radioeins läuft. Er ist Mitglied der größten Lesebühne Deutschlands, der Lesedüne, und hat zahlreiche Bücher geschrieben.
Zuletzt erschienen “Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück – Telefonate mit meinen Eltern”
(Goldmann) und sein Roman “Parallel leben” (Voland & Quist).

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
12€
VORVER-
KAUF:
9€
TICKETS
HIER


Der Ostmann sächselt, wählt AfD und pöbelt tumb durch Deutschlands Straßen. Dieses Bild vermitteln uns die Medien und es ist mehr als an der Zeit, damit aufzuräumen. In Anlehnung an Maxie Wanders Klassiker „Guten Morgen, du Schöne“ (1977) gibt die ostdeutsche Journalistin Greta Taubert den Ostmännern von heute eine Stimme. Sie sind zwischen Mitte dreißig und Ende fünfzig, sprechen über das Mannsein, über Gleichberechtigung, über die Suche nach sich selbst und die Prägungen durch die Umbrucherfahrung. Greta Taubert ist von Osten nach Westen, von Norden nach Süden gereist und hat sich mit vielen Männern unterhalten. Ihr Buch ist eine charmante und spannende Annäherung an den zu Unrecht unterschätzten „Ossiboy“.

Im Buch kommen 16 Männer zu Wort, die erzählen, wann sie weinen, was sie frei fühlen lässt, warum ungern in der ersten Reihe stehen, wieso sie sich wie 68er fühlen, was ihnen Geld bedeutet und wie es ist, ein Niemand zu sein.
»Greta Taubert ist eine, die zuhört und hinsieht, keine Fremde, sondern eine Verbündete, die die Gefühls- und Gedankenwelt ihrer Zeitgenossen festhalten kann. Sie gibt dem Ostmann endlich viele Gesichter. Kurz: Greta Taubert ist die langersehnte Maxie Wander der Wendejungs.« Carolin Würfel, Journalistin und Autorin
Ihre letzten zwei Bücher “Apokalypse Jetzt” und “Im Club der Zeitmillionäre” hat sie bereits bei uns vor einem begeisterten Publikum präsentiert. Das aktuelle Buch heißt „Guten Morgen, du Schöner“ (VÖ. 9.3.20).
EINLASS:
20:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
16€
TICKETS
HIER


Text folgt …

EINLASS:
19:00
BEGINN:
19:30
ABEND–
KASSE:
10€
VORVER-
KAUF:
7€
TICKETS
HIER


RAMM TAMM TILDA

“Nix Band – Wir sind ‘ne Bande!” Für uns ist ‘Bühne’ zu quadratisch, das Wort ‘Publikum’ zu statisch. Wenn wir Musik spielen, dann nicht VOR, sondern MIT Menschen. Menschen, froh im Sinn, bunt in der Seele, offen in Herz und Geist bei einem geteilten Augenblick der KOLLEKTIVEN UNVERNÜNFTIGKEIT. Bildet Banden! Macht etwas zusammen! Findet den gemeinsamen Puls! Aus WIR und IHR wird UNS!”

Mit diesem Statement spielen sich RammTammTilda seit Mai 2018 in die Herzen all jener, die das pochende Ding offen am richtigen Fleck tragen. Wer die vier Jungs schonmal live gesehen hat, kennt ihre unbändige Spielfreude, die sich nicht nur in ihren Gesichtern ablesen lässt, sondern auch daran, dass sie nicht mehr aufhören zu spielen, wenn sie keiner stoppt.

Am Anfang war ein Handschlag, den sich Eno und Lukas im Dezember 2017 darauf gaben, gemeinsam das Buskers Festival 2018 in Braunschweig zu spielen, Da sich ihre bisherigen Projekte gerade im Pausenmodus befanden oder kurz vor der Auflösung standen. Fast zeitgleich lernte Eno bei einer Session in Erfurt Johannes und Chris kennen, die sich nicht lange bitten lieflen, in das Projekt mit einzusteigen.
Das Konzept war von Anfang an klar: “Musik, die überall und zur Not auch ohne Strom funktioniert”. So wurde nach EINER kurzen Outdoor-Probe die Strafle sowohl Bühne als auch Proberaum für RammTammTilda und ihr stetig wachsendes Repertoire. Etliche selbstorganisierte Sessions später wurden auch Veranstalter auf die skurilen Bordsteinpoeten mit den deutschen Uptempo-Nummern aufmerksam. Kaum verwunderlich also, dass RammTammTilda nach wenigen Monaten auf mehr als 100 Konzerte und Sessions, ein live Demo und ein paar wirklich sehenswerte Videos zurückblicken können.
Durch das Festival “Buskers Braunschweig” enstand eine enge Zusammenarbeit mit Marten Berger (www.SoundsLikeVanSpirit.eu). In 2019 wird RammTammTilda daraus hervorgehend auf Martens Sampler (Pavement Melodies) sowie in der dazugehˆrigen Videodokumentation erscheinen. Für 2020 kündigte die Bande ihr Debutalbum an.

Es ist noch nicht klar, wohin die Reise der Bande mi dem 2/4tel Streichquartett gehen wird. Eines ist jedoch sicher – RammTammTilda machen weiter das, wofür dieses pochende Ding in ihrer Brust so laut schlägt, dass es alle sofort ansteckt:
“Zwei Schritte vorwärts und keinen zurück. Fuflgängerzonenmusik.”


DER KATZE & DIE HUND

Als vagabundierendes Straßenmusik-Trio gestartet, haben sich „der Katze & die Hund“ aus Leipzig, Berlin, Karlsruhe und Stuttgart nach und nach in ein sechsköpfiges Bordsteinkantenorchester verwandelt, das sich in den bunten Lichtern von Clubs und Open-Airs genauso zuhause fühlt wie vorm Karstadt um die Ecke.

Im Gepäck haben sie jede Menge Instrumente wie Geige, Kontrabass, Gitarre, Glockenspiel, Akkordeon, ein kleines Kinderkeyboard und ein Reiseschlagzeug. Vermengt mit mehrstimmigem Gesang und dem staubigen Charme der Fußgängerzonen von Hamburg bis Konstanz, zaubern sie eine herzerfrischend tanzbare Mischung aus Gipsy-Jazz ohne Jazz, Ska ohne Bläser und allerlei Buntem mit Glitzer.

Die deutschen Texte der Lieder erzählen in lächelnder Leichtigkeit von verschrobenen, traurigen und sehnsüchtigen Geschichten. Es geht um Banküberfälle, um Füchse und um nächtliche Ausflüge mit dem Moped ins Prager Nationaltheater. Selbst erlebt, aufmerksam beobachtet oder frei erfunden. Völlig egal… Hauptsache wir sind dabei!

___
Verlegt vom 3.4.2020. Die Tickets vom ursprünglichen Termin behalten ihre Gültigkeit.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
20€
VORVER-
KAUF:
17€
TICKETS
HIER

Der Termin wurde vom 19.6.2020 verschoben.
___
“Eine der besten Afrojazzbands der Welt kommt aus Kopenhagen!”
PRESSE
“Eine der besten Afrojazzbands der Welt kommt aus Kopenhagen!”
“Authentizität ist eben eine Frage der Haltung, nicht der Herkunft”
“This just put’s a big big smile in your face!!”

Die Tour wird präsentiert von Jazzthetik, Folker, Soultrain Online, ByteFM & wasgehtapp.de„Tropismus“ beschreibt eine „durch äußere Reize verursachte Bewegung von Teilen festgewachsener Pflanzen oder festsitzender Tiere auf die Reizquelle hin oder von dort weg“.

Dem Chemo-, Foto-, und Geotropismus stellen The KutiMangoes den Afrotropismus zur Seite: inspiriert von westafrikanischer Bambara-Tradition und dem Groove des Mali-Blues entwickeln die Musiker auf der Grundlage des Jazz und ihrer nordischen, gerne mit einem Schuss Melancholie ausgestatteten Kompositionen eine eigene, global verbundene Musik, die eine Weiterentwicklung des satten, beinahe orchestralen Bläsersounds Band darstellt.

Er spielt mit feinen Synthesizern, Soundkollagen und elektronischen Effekten, ohne den Blick auf treibende Grooves, schwelgende Melodien, dichte Atmosphäre und nicht zuletzt die exzellente künstlerische Technik der sechs Musiker zu verlieren.

Auf ihren Livekonzerten führt das des Öfteren zu wilden Tanzeinlagen des Publikums, das zwischendurch aber immer wieder Ruhe findet in gemäldeartigen, sonnenauf- und untergangsartigen Songs mit wunderbaren Melodien, filigraner Percussion und fast gehauchten Saxophonpassagen.

2013 erschienen einige Jazzmusiker auf der Kopenhagener Bildfläche, deren Ideengeber sich zum Ziel gesetzt hatten, die Faszination westafrikanischer Musik in der Tradition des grossen Fela Kuti mit der des unnachahmlichen Bassisten Charles Mingus zu verbinden; musikalisch wie auch namentlich waren damit The KutiMangoes geboren.

Schnell mischten sie zunächst die dänischen Clubs gehörig auf, ihre LP „afro fire“ wurde 2014 sogleich Dänischer Grammy Gewinner für das Best World Music Album und der in einschlägigen Radiosendern rotierende Titel “afro fire” zum Best World Music Track. Weiter gab es Nominierungen für die Best Compostitions und das Best Alternative Jazz Album.

Es folgten Festivaleinladungen selbst nach Afrika, Süd-Korea und China, eine erste Deutschland – Tour im Rahmen der Konzertreihe FANTASTISCHE MUSIK, Reeperbahnfestival, Afrika-Festival, Roskilde Festival u.v.a. sowie ausgiebige Touren. Im November 2016 folgte einer lang andauernde Tour zur euphorisch besprochenen 2. LP “made in afrika” weitere Festivals in Frankreich, Spanien, Österreich, Deutschland, Polen u.a.

Die Kooperation mit dem Sänger und Tänzer Patrik Kabré aus Burkina Faso beim ersten Album führte dazu, das zweite Album eben dort einzuspielen. Eigene sowie uralte afrikanische Kompositionen flossen ineinander und ließen bei aller Respektbekundung für die afrikanischen Wurzeln ihres Ansinnens etwas Neues entstehen.

BESETZUNG
• Gustav Rasmussen (trb/gtr)
• Michael Blicher (sax)
• Aske Drasbæk (sax)
• Johannes Buhl (keys)
• Casper Mikkelsen (drums)
• Magnus Jochumsen (perc)

Café

CAFÉ – ÖFFNUNGSZEITEN:
DI – FR: 15–21 Uhr
SA: 13–21 Uhr
SO: 13–19 Uhr

Unser Café

©Anja Feßer

Rote Samtvorhänge und vier Meter hohe Decken sorgen für eine gemütliche, einladende Atmosphäre zum Arbeiten, Lesen, Genießen oder Träumen. Bei unserem Kaffee achten wir auf aromatische Bohnen – kräftig für den Espresso und samtig-mild für den Caffè Crema. Auch sonst legen wir großen Wert auf qualitativ hochwertige, sowie möglichst regionale Produkte, wollen aber stets die Preise nachvollziehbar, kontinuierlich und unkompliziert halten. Außerdem gibt es täglich eine Auswahl an hausgemachten Kuchen und warmen Speisen.

©Anja FeßerFür kleine Familien-, Gruppen-, Firmenfeiern oder Gäste mit Kinderwagen eignen sich unser geräumiges Café bestens. Für Tisch-Reservierungen erreichen Sie uns unkompliziert per Telefon.

Wir backen unsere Kuchen selbst. Das Angebot reicht von Preiselbeer-Sahne-Torte mit Eierlikör, über Lavendel-, Frischkäse-Pistazie-, bis hin zu veganem Schoko-Walnuss-Kuchen. Dabei berücksichtigen wir immer Varianten für Allergiker jeglicher Art.

Unser idyllischer Biergarten ist über die Sommer-Monate reich begrünt. An heißen Tagen findet man hier ein schattiges Plätzchen mit einem Trampolin für Kinder und der nötigen Ruhe, fernab vom Straßenlärm der Stadt.

Jeden Mittwoch gibt es bei FRANZ MEHLHOSE hausgemachte Burger mit handgebackenen Brötchen, viel frischem Salat, leckeren Soßen und Extras für jeden Geschmack. Dazu: selbstgemachte Pommes. Die Patties gibt es wahlweise mit 180g 100% Rind, 200g 100% Angus-Rind, Kidney-Cheddar-Pattie oder Aubergine. Zum BURGER-MITTWOCH entscheidet jeder per Karte zum Ankreuzen selbst, was drauf kommt und was nicht. Für gewöhnlich haben wir Mittwochs länger geöffnet. Neun Uhr betrifft hier nur den Küchenschluss. Reservierungen per Telefon oder Facebook-Nachricht sind ratsam. Der BURGER-MITTWOCH ist regelmäßig ausgebucht.

Ein Übersicht über unsere Getränke und Speisen, könnt ihr euch hier verschaffen.