Klub

BEGINN:
13:00
ABEND–
KASSE:
Kostenlos
VORVER-
KAUF:
wie AK
TICKETS
HIER

Zum ersten Mal möchten wir alle Schallplatten-Fans zum Diggen, Tauschen und Feilschen einladen. Ihr könnt mit einer Hand voll Vinyl einen Stand betreuen oder einfach zum Stöbern vorbeikommen. Wir haben Teller zum Reinhören vor Ort. Außerdem steht eine Platten-Waschmaschine bereit, die noch mal das Beste aus dem schwarzen Gold rausholt. Nebenbei könnt ihr bei uns im Café Heißgetränke schlürfen und Kuchen futtern.

Für einen Stand bitte vorher melden (telefonisch oder per Mail). Stand-Gebühr beträgt 5€.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
19€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER

Das ursprünglich geplante Konzert mit Burkini Beach & Sir Simon kann leider auf Grund der Absage der kompletten Tour nicht stattfinden. Stattdessen haben wir die einzigartige Albertine Sarges eingeladen.

Popmusik ist universell und kann doch für verschiedene Menschen sehr unterschiedliche Dinge bedeuten. Für Albertine Sarges – in Berlin geborene Musikerin und Produzentin – ist sie ein Medium der Selbsterforschung und des Wachstum, wie sie auf ihrem Album The Sticky Fingers (erschienen 2021 über Moshi Moshi Records) zeigt. Albertine Sarges musikalische Abenteuer reichen von Viv Albertine-inspiriertem Post-Punk und kaleidoskopischem Dream-Pop bis hin zu leise-lautem Gitarrengewitter und an Tune-Yards erinnernder Vokalakrobatik, wobei sie sich mit feministischer Theorie, Bisexualität und der menschlichen Psyche auseinandersetzt.

Während Sarges einen Sinn für Komik beibehält, ist ihre Musik auch eine Plattform, um das Selbst zu erforschen und einen Beitrag zu breiteren gesellschaftlichen Diskursen zu leisten. Auf der Bühne nehmen AS und ihre Band das Publikum mit auf eine überraschende Reise voller Wendungen und präsentieren eine unersättliche Mischung aus Avantgarde-Pop, schrägem Folk, magischer Flöte und groovendem Bass.

Support: TOUCHING BOX 

Robert Kretzschmar und Josepha Conrad sind Touching Box. Eine Band die Intimität und Entfremdung eng verknüpfen. Da geht es um Sehnsucht und die Begegnung mit Objekten, mit Kisten. Es ist ein erkunden von leblosen Dingen, ein Berühren, ein Beatmen, ein Wiederbeleben: ein analoger Zisch, ein warmer Synthie, eine sandige Trommel, ein tiefer Bass. Und dann sind da Worte, viele Worte, manchmal katalogisieren sie ein einzelnes Gefühl, manchmal katalogisieren sie einen ganzen Zustand. Soul meets Lo-Fi meets Indie meets Pop meets Touching meets Box.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
10€
VORVER-
KAUF:
7€
TICKETS
HIER


Das Kalle Zeier Trio spielt Eigenkompositionen des Gitarristen und Komponisten Kalle Zeier.
Der Berliner Gitarrist, der sonst mit den Bands Andromeda Mega Express Orchestra und Onom Agemo and the Discojumpers auftritt, hat sich dafür Igor Spallati am Bass und Moritz Baumgärtner am Schlagzeug dazu geholt.
Die drei Musiker interagieren auf natürliche Weise miteinander und bewegen sich dabei musikalisch zwischen Jazz, freien Improvisationen, Krautrock und Afrobeat.

Kalle Zeier  E-Gitarre
Igor Spallati  Bass
Moritz Baumgärtner   Drums

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
20€
VORVER-
KAUF:
16€
TICKETS
HIER


Pulsierender Disco-Funk im New York Style, ost- und westafrikanische Rhythmen, Synthesizer und Drumcomputer: Willkommen in der schillernden Klangwelt von Arp Frique! Schon mit seiner Debüt-EP „Nos Magia“ von 2017 weckte der niederländische Producer und Multi-Instrumentalist das Interesse von Radiostationen und DJs in halb Europa, spielte mit seiner Band das Publikum auf Festivals wie Dekmantel, Transmusicales und Le Guess Who schwindlig.

Bei Rush Hour ist nun sein mittlerweile zweites Album „The Seed“ erschienen. Darauf taucht Arp Frique in Kollaborationen mit Orlando Julius, The Scorpios und Americo Brito noch tiefer in seine Liebe zu Rhythmus und Groove ein und entwickelt gleichzeitig den elektronischen Vibe seines Sounds weiter. Weit entfernt von müder Retro-Nostalgie entsteht daraus ein Album, das einen frischen Blick auf jene Musik wirft, die einst die Tanzflächen der Welt zum Kochen brachte – und es heute wieder tut.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER

Das Konzert wurde bereits mehrmals verschoben. Die bisher erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Fernab der urbanen Zentren finden die Brüder Jakob und Matti Bruckner wahrhaftige Pop-Momente von mitreißender Brillanz und Tiefe.

Mit ihrer Single „Ein Jahr“ verlegen die Brüder Matti und Jakob Bruckner kurzerhand den Afrobeat von Leuten wie Paul Simon oder Vampire Weekend ins östliche Bayern und auch das aufgekratzte „Tischtennistage“ ist Highlife in Regensburg. Dann wieder denkt man kurz an Thees Uhlmann oder Bilderbuch und bald wird einem klar: Diese absolut spezielle, gleichzeitig maximal eingängige Musik hätte natürlich nirgendwo anders entstehen können als genau unter diesen biografischen und geografischen Vorzeichen.

Matti und Jakob wuchsen als zwei von insgesamt fünf Geschwistern in einer überaus musikalischen Familie auf. Der Vater leitete diverse Chöre und auch die musikalische Früherziehung seiner Kinder, vor der Tür lag der Chiemsee. Es war eine Idylle, die aus heutiger Sicht vor allem von zwei musikalischen Erinnerungen dominiert wird: „Ich weiß noch genau, wie wir im Musikkeller meines Vaters zu Beatles-Platten und Mozartinterpretationen von Clara Schumann im Kreis gelaufen sind“, sagt Jakob Bruckner.

Nach der Schule geht Jakob nach Regensburg: Sport Lehramt studieren, erst mal was Vernünftiges machen. Eigentlich ist aber schon damals klar, dass ihm nichts so wichtig ist wie die Musik. Seine Teenagerjahre hat er ebenso wie Bruder Matti in zahlreichen Bands und auf allen möglichen Bühnen verbracht. Nun ist er erst mal auf sich alleine gestellt – bis sein Bruder Matti ebenfalls nach Regensburg kommt: Was so lange vor ihren Füßen lag, nämlich ihre Talente einfach zu kombinieren, erweist sich nun als ideale Lösung. Matti ist der technisch begabte, der im Proberaum Jakobs gewaltigen Input an Texten und Melodien kanalisiert.

Die vier Songs ihrer „Sprungturm EP“ belegen, wie gut diese Arbeitsweise funktioniert. Insgesamt 30 Songs haben Bruckner in den vergangenen zwölf Monaten geschrieben. Vier von ihnen wurden nun gemeinsam mit dem Produzenten Jens Schneider aufgenommen und erscheinen über die kommenden Monate verteilt als Singles, bevor sie schließlich zur „Sprungturm EP“ gebündelt werden. Ein Song für jede Jahreszeit, zu jedem von ihnen gibt es ein Video zu einer sogenannten Sprungturm-Session, gedreht am See der Kindertage, nur 10 Fahrradminuten vom Elternhaus entfernt.

Bruckner sind wie ein Bad in Euphorie, eine Fahrt mit den besten Freunden im VW-Bus an die französische Atlantikküste, der letzte Sommertag, bevor die Tage kälter werden: sie zelebrieren die Kraft des Augenblicks. Und das ist schließlich alles, was sicher ist im Leben.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
6€
VORVER-
KAUF:
5€
TICKETS
HIER


Ein Song sagt mehr als tausend Worte.

Eigentlich ist der Begriff “Diskothek” irreführend. Ursprünglich bezeichnete er eine Musiksammlung. Und Schallplatten erzählen mindestens genau so gute Geschichten wie Bücher.

Philip (DJ-Alias “Foamy”) präsentiert heute bei gemütlicher Atmosphäre einige seiner Lieblinge, gräbt Kuriositäten aus, sucht Verknüpfungen von Cover-Versionen, Remixen, Samples und Originalen – begleitet von kleinen Quiz-Fragen und Hintergrund-Infos zwischen den Songs. Für drei richtige Antworten gibt’s ein Freigetränk!

Genres sind keine Grenzen gesetzt. Euch erwarten Raritäten aus Soul, Folk, Rock, Klassik, Jazz aus aller Welt.

Als Special Guest ist diesmal Der Herr Jove aus Weimar dabei.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
21€
VORVER-
KAUF:
17€
TICKETS
HIER


“Why You Lacking Energy Tour” 2022
Präsentiert von Deutschlandfunk Nova & DIFFUS

Cassia kombinieren den positiven Indie-Pop von Bands wie Foals und Vampire Weekend mit den jazzig angehauchten Afrobeats von Fela Kuti und Ebo Taylor und amerikanischen Folkeinflüssen wie Paul Simon, um einen individuellen, erhebenden Sound zu schaffen. Ihr Sound ist zugleich britisch als auch exotisch.

Am 10.03.2022 erschien mit “Motions” und dem dazugehörigen Video die neuste Single von Cassias zweitem Album “Why You Lacking Energy?” (VÖ 15.07.2022), das visuell in einer Fantasiewelt im Jahr 2081 spielt. Vom charakteristischen, sonnigen Sound des nordenglischen Trios bis hin zu ausladenden Klavier-Balladen schaffen Cassia auf ihrer kommenden selbstproduzierten Platte einen Gefühlsspagat zwischen dem Leben im Moment, den Gedanken an die Vergangenheit und den Ängsten vor der Zukunft. Seit ihrer Gründung in der Nähe von Manchester hat sich die Band eine beachtliche Fanbase aufgebaut. Ihre zahlreichen Tourneen und Festival-Auftritte haben sie schon aus Großbritannien in die USA, Europa und Südafrika gebracht. Allein in 2019 hat die Band über 80 Club und 35 Festival-Shows gespielt, unter anderem beim Sound Of The Forest, MS Dockville und dem legendären Reading Festival in England. Auf den zahllosen Shows zeigten Cassia ihre Qualität als Liveband, was ihnen, neben Größen wie den IDLES und DMA’s, eine Nominierung als „Best Live Act“ beim Association of Independent Music Award einbrachte. 2020 zogen Cassia nach Berlin. Inspiriert von der kulturellen und künstlerischen Szene der Stadt, hat die Band in ihrem Studio direkt am Stadtrand mit Sicht auf den Wald unermüdlich an neuen Songs gefeilt und in Eigenregie “Why You Lacking Energy?” geschaffen.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
27€
TICKETS
HIER

Präsentiert von JUICE, Kulturnews & ByteFM


Eine Show mit Oddisees unfassbar guten Live-Band “Good Compny” ist ein Must-See – nicht nur für Rap-Fans, sondern alle, die handgemachte Live-Musik schätzen. Nebenbei ist Amir einer der wenigen Musiker, die Wort halten und nach ihren Shows bei uns (trotz gestiegener Bekanntheit) “always come back”.

Oddisee vereint vielfältige Einflüsse: Geboren in Washington DC wird er von einem sudanesischen Vater und einer afroamerikanischen Mutter in Maryland groß gezogen. Genau so untypisch wie seine Wurzeln ist auch seine Position im amerikanischen Rap-Zirkus. Amir Mohamed el Khalifa, wie Oddisee bürgerlich heißt, glänzt nicht etwa durch bodenlose Angeberei, sondern durch Inhalte: „Ich komme aus DC. Wir sind sehr politisch, Politik liegt uns im Blut.“, sagt er selbst über seine Musik, eine Art Anti-These zum Streetrap.

Er ist bekannt für seine Gabe, gesellschaftskritische und nachdenkliche Texte mit der richtigen Portion Eingängigkeit zu kombinieren. Dabei kann sich el Khalifa neben seinen Rap-Skills auch auf seine Talent als Produzent verlassen. Im Sommer 2012 erschien sein erstes Studioalbum, People Hear What They See, das von iTunes UK und USA prompt zum „Rap/Hip Hop Album des Jahres“ erkoren wurde.

Im Jahr 2015 kehrte er mit seinem zweiten Album “The Good Fight” zurück, einem Werk, das von Sozialkommentar und Retro-Soul angetrieben wird. Die Single “That’s Love” erschien in zahlreichen Ländern und wurde für mehrere Werbespots und internationale Kampagnen in den USA, Deutschland, Großbritannien, Irland und Neuseeland lizenziert.

Das Album brachte Oddisee und seine Band “Good Compny” zweimal auf Welttournee und trat bei großen Festivals wie Glastonbury, Sasquatch, North Sea Jazz Festival, Roskilde und Dour auf.

2016 erschien The Odd Tape – ein all-instrumentales Album und seine EP Alwasta, darunter einer der meistdiskutierten Songs 2016, “Lifting Shadows”, der Oddisee eine Einladung ins Weiße Haus brachte. Im selben Jahr trat Oddisee zusammen mit Kendrick Lamar auf, Will.i.am und Herbie Hancock bei dem Branchentreffen “Summit At Sea” in den Karibik.

Sein neues Album “The Iceberg” ist ein schwelendes Fenster in die Seele eines Künstlers, der kritisch über Individualität und Identität nachdenkt. Das Album wurde vom Time Magazine, NPR, Stereogum, einem leistungsstarken NPR Weekend Edition Segment und einer Premiere in Ebro’s Beats 1 Radioshow hoch gelobt.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER


“Album der Woche.”
–SWR

“Live eine echte Offenbarung.”
– Jazzecho

Fieh (ausgesprochen “Fia”) ist eine norwegisches Kollektiv um die Sängerin Sofie Tollefsbøl, deren Rufname “Fieh” auch den Bandnamen inspiriert hat. Ihr Debütalbums „Cold Water Burning Skin“ wurde mit dem Spellemannprisen nominiert (quasi der norwegische Grammy) und in den Kritiken mal als Soul der Zukunft, mal als konventionsarmer R’n’B beschrieben. Jetzt erweitern Fieh das musikalische Spektrum noch mit „In the Sun in the Rain“. Dafür ist nicht zuletzt der Produzent Lars Horntveth verantwortlich, der seine Erfahrung bei Jaga Jazzist einbringt und zuletzt auch schon Susanne Sundfør, The Staves oder Kimbra einen jazzigen Sound verpasst hat. Der volle Klang der Platte wiederum geht auf den legendären Mixer Russell Elevado zurück, den Analog Ninja, der unter anderem mit D’Angelo, Angélique Kidjo und The Roots zusammengearbeitet und hier den Reichtum der Arrangements hervorgehoben hat. Fieh haben 2017 die internationale Szene mit ihrer Single „Glu“ in Aufruhr versetzt. Ausgiebige Touren im Heimatland und bald auch europaweit brachten ihnen zurecht den Ruf als hervorragende Live-Combo ein.

Nach und nach kamen weitere Musiker*innen zu Tollefsbøls Projekt hinzu. Inzwischen ist Fieh zu einem Kollektiv gewachsen, das bei Bedarf und Möglichkeit um befreundete Künstler*innen ergänzt wird. Jede*r bringt eigene Talente, Klangfarben und Erfahrungen ein, aus denen sich scheinbar mühelos ein ganz eigener und erstaunlicher Sound entwickelt. Alles wächst organisch aus sich heraus. Spätestens auf der Bühne, bei diesen sonnigen Live-Performances findet dann alles in einer großen Party zusammen.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
20€
VORVER-
KAUF:
17€
TICKETS
HIER

Alone, Not Alone – Solo Tour 2022

Mira Lu Kovacs und Sophie Lindinger machen gemeinsame Sache. Wir kennen die beiden Performerinnen gemeinsam mit Kerosin95 und Nastasja Ronck als viel gefeierte Wiener Supergroup MY UGLY CLEMENTINE. Ganz klar: sie sind viel mehr als Haupt-Protagonistinnen einer ganz neuen Wiener Musiker:innen-Generation. Sie sind musikalisch und professionell Kolleginnen, privat Freundinnen. Und genau diese Freundschaft und die gegenseitige Wertschätzung möchten und werden die Künstlerinnen im Rahmen ihrer Doppel-Solo-Tour zelebrieren. Für diese exklusive Tour betreten sie etwas intimere Bühnen und zeigen sich von ihrer leiseren – jedoch nicht unbedingt ruhigeren – Seite. Minimalistisch, aber trotzdem mehr als genug. Solo, begleitet von der jeweils anderen. Jede für sich, und doch gemeinsam. Alone, but not alone!

Mira Lu Kovacs | „Erst noch Mira Lu Kovacs gehört haben, dann möglicherweise sterben. Was diese Frau aus ihren beiden Instrumenten, sowohl ihrer virtuos wandelbaren Stimme als auch ihrer mit klassischer Fingertechnik gezupften akustischen Gitarre herauszuholen versteht, ist auf die ruhigste vorstellbare Weise spektakulär.” (Robert Rotifer, Radio FM4). Das sagt eigentlich eh schon alles. Dazu kommt eine eigene Virtuosität und Zauber an Instrument und Stimme, konterkariert von mitunter bis zum Anschlag ausgereizter Direktheit in den Erzählungen. Die Bandbreite von Miras Schaffen wird durch ihre Bands (wie auch die experimentelle Popband ‘5K HD’) und Kollaborationen (Clemens Wenger, Ritornell, Kerosin95 uvm.) und Auftragskompositionen (Belvedere Museum, ACF NY, Les Arcs Filmfestival, etc) beständig erweitert. Wohin der Weg noch führt? Wir sind gespannt!

Sophie Lindinger | Der Name Sophie Lindinger erschien erstmalig 2015 als die eine Hälfte und Stimme des Elektropop-Duos Leyya auf der Bildfläche. Und ist seitdem aus der österreichischen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Sophies einprägsames Timbre verleiht ihren Songs einen einzigartigen Touch. Dass sie darüber hinaus aber auch produzierend und schreibend ihre Finger kräftig im Spiel hat, wurde der breiteren Öffentlichkeit spätestens mit dem durchschlagenden Erfolg von My Ugly Clementine klar. Writerin, Composerin, Producerin in einem, reduziert sie für ihre Solo-Arbeiten ihre Musik und Songs wieder völlig „back to basics”. Was bleibt sind eine Gitarre, eine Geschichte, eine wunderbare Stimme. Was braucht man mehr? Wir lieben‘s jetzt schon.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
20€
VORVER-
KAUF:
16€
TICKETS
HIER

Präsentiert von Neolyd & ByteFM


Herman Dunes erstes Album TURN OFF THE LIGHT wurde im Jahr 2000 auf dem Label Prohibited/Atmosphériques mit David Ivar, seinem Bruder André und Schlagzeuger Omé veröffentlicht. Mitte der Nullerjahre lag man nicht ganz daneben, wenn man auf die Frage nach der wohl besten Band der Welt “Herman Dune” antwortete. Die Band, bei der man nie so recht wusste, aus welchem Land sie eigentlich stammt (neben Frankreich wurden immer gerne auch Schweden, die USA oder Israel genannt) und wer fest dazugehört oder nur zu Gast ist (über die Jahre tummelten sich so illustre Gestalten wie Kimya Dawson, Turner Cody, Jeffrey Lewis, ein Großteil der Wave Pictures sowie Beirut- Trompeter Kelly Pratt im Umfeld von Herman Dune), machte so gut wie alles richtig. Ein Album nach dem anderen brachte die Band heraus und dabei war kein Label zu obskur, keine DIY-Covergestaltung zu krakelig, kein Reim zu schief und keine Gitarre zu schrammelig.

2022 veröffentlicht David Ivar ein neues Herman Dune-Album. Eine akustische Anthologie mit dem Titel THE PORTABLE HERMAN DUNE, in der er 22 Jahre Musikerfahrung und Songwriting verarbeitet, um sein intimstes Inneres zu finden. Klanglich entblößte, aber mit Emotionen und Leben aufgeladene Interpretationen, aufgenommen in seinem Studio in San Pedro (Santa Cruz Records).

Die Gitarre und die Stimme stehen im Mittelpunkt, mit Akzenten von Mandoline, Violine und außergewöhnlichen Gästen: Julie Doiron, Kimya Dawson, Caitlin Rose und Mayon. David Ivar gründete Herman Dune in Paris, zu einer Zeit, als das Singen in Englisch, Volksmusik, Blues oder Country als Uninteressant angesehen wurde. In Ermangelung einer Bühne, auf der die von ihm geschriebenen und geliebten Folksongs eine Bühne fanden, schuf er einfach Eine im Pop In, Rue Amelot in Paris, wo Folk im Rampenlicht stand. Jeden Sonntag wurde dort auf Englisch gesungen, bevor David Ivar eine Auswahl an Folk-, Country-, Garage- oder R&B-Schallplatten spielte (Bob Dylan, Van Morrison, Otis Redding, Dolly Parton, Ray Charles, Chuck Berry).

Herman Dune war seit 2015 nicht mehr in Europa unterwegs. Diese Tour wird also eine ganz spezielle!

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
15€
VORVER-
KAUF:
12€
TICKETS
HIER


CARM ist das Solo-Projekt des Multi-Instrumentalisten, Produzenten und Arrangeurs CJ Camerieri. Sei es, dass er mit Trompete und Flügelhorn in Paul Simons Band auf der Bühne steht, oder auf The Nationals “Fake Empire, Sufjan Stevens “Chicago” oder Bon Ivers  “For Emma, Forever Ago”, sei es als Mitglied seines eigenen Ensembles yMusic oder auf Aufnahmen von John Legend, über Taylor Swift oder The Tallest Man on Earth: es ist sehr gut möglich, dass ihr CARM spielen gehört habt.

Camerieri ist jemand, mit dem alle aufnehmen möchten. Das erklärt auch die prominenten Features auf seinem Solo-Debut. Darauf nehmen Trompete und Flügelhorn Parts ein, die normalerweise Drums, Gitarren oder Vocals zugewiesen wären. Es weder Jazz, noch Klassische Musik oder der Soundtrack zu einem größer angelegten Narrativ. Es ist zeitgenössische Popmusik mit einem Sound, der gewöhnlicherweise als Hintergrund-Farbe oder Textur genutzt wird, anstatt als unerschrockene Primstimme.

Laut dem Musiker selbst, fing für CARM alles mit einer Frage an: “Welche Art von Album würden meine Trompeter-Idole von damals wohl heutzutage machen?.” – “Ich schätze, sie würden mit den besten Produzenten, Beat Makern, Songwriter und Sängern zusammenarbeiten und etwas Neues, kulturell relevantes schaffen wollen. Und genau das habe ich versucht, mit meinem Projekt zu schaffen.”

Während einer Pause von der Tour mit Bon Iver, wird CARM bei uns eine exklusive Headline-Show spielen.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
wie AK
TICKETS
HIER

FRANZ MEHLHOSE präsentiert Pianist, Entertainer und Genie Chilly Gonzales im großen Saal des Theater Erfurt.
TICKETS bei uns im Café, über das Theater Erfurt oder in allen VVK-Stellen. Online fallen extra Gebühren an.


Chilly Gonzales in zwei Sätzen zu beschreiben, wird seinem enormen kreativen Output nicht gerecht. Er ist sowohl für den intimen Piano-Touch seiner Bestseller-Trilogie „Solo Piano“, als auch für seine schweißtreibende Show und seine Kompositionen für preisgekrönte Stars bekannt. Seit 2009 hält er den Guinness-World-Record für das längste Klavier-Konzert (200 Titel in 27h). “Gonzo” füllt die großen Philharmonien der Welt in seinen Hausschuhen und im Bademantel – jeden Abend kann man ihn dabei erleben, wie er ein erhabenes Solokonzert gibt, die Musikwissenschaft eines Billie-Eilish-Hits seziert und sein lyrisches Geschick als Rapper unter Beweis stellt. Er tritt auf und schreibt Songs mit Jarvis Cocker, Feist und Drake und gewann einen Grammy für seine Zusammenarbeit bei Daft Punks bestem Album des Jahres. Als Höhepunkt der Erforschungen der letzten Jahre im Unterrichten eröffnete Chilly Gonzales 2018 seine eigene Musikschule: The Gonzervatory. Sein Buch über Guilty Pleasures, „Enya“, erhielt bei seiner Veröffentlichung in mehreren Sprachen im Jahr 2020 Kritikerlob. Zuletzt veröffentlichte Gonzo sofort das neue klassische Weihnachtsalbum „A Very Chilly Christmas“ und sein begleitendes TV-Special „A Very Chilly Christmas“ der alten Schule als VOD. 

Es ist 2022 und Chilly Gonzales ist mit einer brandneuen Show wieder unterwegs. In diesem Jahr ist die Bühne ein Labor. Das Programm beginnt mit der Aufführung von Kompositionen aus seiner Solo Piano Trilogy. Sobald sich der Entertainer und sein Publikum bequem eingerichtet haben, ist die Bühne Gonzos Werkstatt für neue Instrumente, neue Kompositionen, neue Meisterkurse und neue Arrangements alter Favoriten. „Music is Back“, aber Gonzo warnt davor, dass wir nicht zurück ins Jahr 2019 gehen können. Deshalb werden seine Konzerte mit Experimenten in der Unterhaltung mit voller Geschwindigkeit in die Zukunft rasen.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
25€
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER


“Eine Frau, die gerade dabei ist, eine der ganz, ganz Großen zu werden”
— rbb Fernsehen, zibb

„Diese junge Frau hat Pop auf eine neue Ebene gehoben […] Eine melancholische Indieträumerei mit Klangexperimenten. Sehr gelungen“
— MDR Kultur

CATTs Sommer beginnt mystisch. Sie lädt ein zum nächtlichen Tanz, lässt Klavier und beschwingte Percussion den Weg zu einer alten Weide im dunklen Garten beleuchten. Verspielt und überraschend szenisch bebildert die Multiinstrumentalistin ihre Vision einer zeitlosen Nachtidylle.

CATT wächst in einem Drei-Häuser-Dorf in einem musikalischen Umfeld auf, das vor allem ihren klassischen Zugang zur Musik fördert. Ihre ersten Erfahrungen sammelt sie im Posaunenchor der Kirchengemeinde, spielt und singt, bevor sie sprechen kann. Pop und Jazz bringt sie sich selbst auf diversen Instrumenten bei.
2014 wagt sie den Sprung ins kalte Wasser und zieht nach Berlin, um Musik zu machen und Musikproduktion zu studieren. Bereits nach kurzer Zeit wird sie als Musikerin und Songwriterin von verschiedensten Künstlern engagiert. Sie arbeitet mit Judith Holofernes, Sarah Connor, Niels Frevert, Kat Frankie, Balbina, dem Filmorchester Babelsberg und vielen weiteren zusammen. Mit ihrem ersten Song „Moon“ entschließt sich die damals 23-jährige Multiinstrumentalistin, ihre eigene Musik unter dem Namen CATT selbst zu veröffentlichen.

Erste Reaktionen folgen prompt, Kat Frankie, Xavi und später Niels Frevert nehmen sie als Support mit auf Tour, Anfang 2019 findet sie sich mit Listenrecords zusammen, wo im Juni 2019 die EP „Moon“ erscheint.
Im Frühjahr 2021 spielt CATT die Ersatzkonzerte für ihre – corona-bedingt verschobene – erste eigene Tour in diesem Mai. Das Besondere an ihren Live-Auftritten: Wie CATT mühelos zwischen den Instrumenten wechselt, Loop über Loop schichtet und über allem ihre schwerelose Stimme tanzen lässt.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
18€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER


Präsentiert von: Byte.fm & Pretty in Noise

WÄHREND DIE WELT zu Hause blieb und die musikalische Landschaft in Stille gehüllt war, begab sich Lasse Matthiessen auf die einzige Reise, die für einen verkörperten Melancholiker
sinnvoll war.

Die Route führte in die Vergangenheit: Vorbei an seiner alten Schule in der Hauptstadt Dänemarks, wo er bei der Kopenhagener Sängerknaben sang und an seinem Zuhause mitten in dem nun sehr hippen Stadtviertel „Nørrebro“, wo er aufwuchs und seine ersten Erfahrungen auf dem Schlagzeug und der Gitarre sammelte. Weiter geht es nach Deutschland, in die Schweiz und Österreich, wo er sich in den letzten Jahren als vielreisender Musiker ein großes und treues Konzertpublikum aufgebaut hatte.

Und dann kam Lasse Matthiessen nach seiner langen Reise an. Bis zu dem entscheidenden Moment seines Lebens verkleidet als Erwachsener. Erlebnisse, die das Blut in seinen Adern zum Pumpen und sein Herz zum galoppieren brachten. Ein Rave in Rom, ein Ballsaal in Bordeaux und eine Trennung im pulsierenden Berlin, wo er Monate, sogar Jahre gelebt und gespielt hat.

ALS LASSE MATTHIESSEN vor einigen Jahren ‘When We Collided’ veröffentlichte, war er für Radiokuratoren und Konzertveranstalter richtig durchgeknallt. Der eingängige Track wurde bis jetzt mehr als 890.000 Mal gestreamt und seine folkige DNA gilt seitdem unter Bookern, Kollegen und Newcomern als sein Signature-Sound. Doch eben dieser Sound soll nun aufgebrochen werden. Auf seiner EP „Coordinates Remain“ zeigt Lasse das er auch musikalisch eine Reise gemacht hat, die ihn nun von einer anderen Seite zeigt. Die EP ist für ihn seine wirkungsreichste Veröffentlichung und entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Stockholmer Produzenten Joakim Budde.

»Joakim hat eine eher kommerzielle und elektronische Sichtweise, während ich mit meiner tiefen Stimme und einem komplexeren Genrehintergrund das fast diametrale Gegenteil beisteuere. In der Praxis hat es lange gedauert, genau den Ausdruck zu finden, den ich wollte und in dem ich mich sehen konnte, aber die Mission ist gelungen. Ich habe mir erlaubt, mir in einigen neuen Kontexten zuzuhören, was die Ambition für die Zusammenarbeit war.”

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
21€
TICKETS
HIER

“[Die atmosphärischen Folksongs von Black Sea Dahu] beeindrucken nicht nur dank Janine Cathreins vielschichtiger, dunkler Stimme, sondern auch dank der erstaunlichen Reife in Ausdruck und Gestaltung.”
– Neue Züricher Zeitung

Janine Cathrein und ihre Bande von Außenseitern, zusammen bekannt als Black Sea Dahu, kehren mit einem zweiten Longplayer zurück. „I Am My Mother“ heißt der Nachfolger des gefeierten Debütalbums „White Creatures“. Wenn du jemals von der bloßen Kraft eines Gewitters in voller Stärke so beeindruckt warst, dass du für einen Moment alles um dich herum vergessen hast und es sich so anfühlte, als wärst du selber der zerberstende Blitz vor dir: So fühlt es sich an, wenn du die sieben Songs des neuen Albums hörst. Orchestral, stürmisch und unvorhersehbar.

Die Art und Weise, wie die Musik über die farbigen Linien verschiedenster Genre hinweggeht, erinnert an die Leichtigkeit der Berührung und die Freiheit von Basquiats Pinselstrichen. „I Am My Mother“ ist eine Platte über Empathie, Akzeptanz und die Kunst, die Schönheit im nie endenden Tanz zwischen dem Hässlichen und dem Erhabenen zu erkennen. Es geht darum, seine Wurzeln zu finden und seinen Platz in einer Welt zu finden, die immer im Wandel ist. Es geht um Handlungsfähigkeit und Selbstermächtigung. Es geh um alle Arten von Beziehungen: Liebe, Familie, Gesellschaft… Aber im Grunde ist es ein leidenschaftlicher und offener Liebesbrief an die Musik. 

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
15€
VORVER-
KAUF:
12€
TICKETS
HIER

Die Show (mit Tiflis Transit und John Moods) wurde vom 5.2.2022 verschoben. Alle bisher erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit für eins der beiden Konzerte.


„Nostalgisch gehaltener, herrlich melodischer Pop mit Soul-Funk-Charme”
– Lie In The Sound

Das Band-Kollektiv aus Wuppertal, Hannover und Berlin eine mit seiner Debut-EP vier Songs geschaffen, die fast alles können; die es schaffen, jedem und jeder in Strophe 1 das Herz zu brechen, nur damit es im Refrain wieder heilen kann. Songs, an deren Ende man an nichts mehr glaubt, aber irgendwie doch an mehr als zuvor. So als würde man sich dunkel an einen Alptraum erinnern, den man vor zwei Wochen hatte. Definitiv mit Kloß im Hals, aber ohne Angst, sogar mit sehr viel Wohlgefühl.

Trotzdem gibt das Band-Kollektiv um Sänger und Pianisten Fabian Till, Niklas (Bass), Jenny (Schlagzeug, back voc) und Birk (Gitarre, back voc, Prod.) dem Zuhörer immer auch mit: In der unmittelbaren Umgebung gibt es genauso ja auch und vor allem das Schöne, Ungesehene, auf das man seinen Blick richten sollte. Und das können sie dann auch selbst mit einer dezenten Funk-Attitüde.

„Vom Gehörgang ins Herz und dann zurück zum Verstand – so bewegend kann Musik aus Deutschland klingen“ – E1nen hab ich noch

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER


Talking To Turtles waren nie weg und sind zurück. Ihr drittes Album „Split“ erschien 2014. Jetzt hat das Duo ein neues Album angekündigt. Auf die Musik müssen wir noch warten, die Tourdaten zum Album in 2023 gibts aber schon! Tickets für die Shows sind ab sofort erhältich.

Café

ÖFFNUNGSZEITEN (softclosing)
Di – Fr: 15–21 Uhr
SA: 13–21 Uhr
So: 13-19 Uhr

Unser Café

©Anja Feßer

Rote Samtvorhänge und vier Meter hohe Decken sorgen für eine gemütliche, einladende Atmosphäre zum Arbeiten, Lesen, Genießen oder Träumen. Bei unserem Kaffee achten wir auf aromatische Bohnen – kräftig für den Espresso und samtig-mild für den Caffè Crema. Auch sonst legen wir großen Wert auf qualitativ hochwertige, sowie möglichst regionale Produkte, wollen aber stets die Preise nachvollziehbar, kontinuierlich und unkompliziert halten. Außerdem gibt es täglich eine Auswahl an hausgemachten Kuchen und warmen Speisen.

©Anja FeßerFür kleine Familien-, Gruppen-, Firmenfeiern oder Gäste mit Kinderwagen eignen sich unser geräumiges Café bestens. Für Tisch-Reservierungen erreichen Sie uns unkompliziert per Telefon.

Wir backen unsere Kuchen selbst. Das Angebot reicht von Preiselbeer-Sahne-Torte mit Eierlikör, über Lavendel-, Frischkäse-Pistazie-, bis hin zu veganem Schoko-Walnuss-Kuchen. Dabei berücksichtigen wir immer Varianten für Allergiker jeglicher Art.

Unser idyllischer Biergarten ist über die Sommer-Monate reich begrünt. An heißen Tagen findet man hier ein schattiges Plätzchen mit einem Trampolin für Kinder und der nötigen Ruhe, fernab vom Straßenlärm der Stadt.

Jeden Mittwoch gibt es bei FRANZ MEHLHOSE hausgemachte Burger mit handgebackenen Brötchen, viel frischem Salat, leckeren Soßen und Extras für jeden Geschmack. Dazu: selbstgemachte Pommes. Die Patties gibt es wahlweise mit 180g Rind, 180g Wagyu-Rind, Kidney-Cheddar-Patty oder gebratener Aubergine. Zum BURGER-MITTWOCH entscheidet ihr per Karte zum Ankreuzen selbst, was drauf kommt und was nicht. Für gewöhnlich haben wir Mittwochs länger geöffnet. Zudem gibt es wöchentlich wechselnde Specials. Reservierungen per Telefon, Mail oder Nachricht auf Social Media sind ratsam. Der BURGER-MITTWOCH ist regelmäßig ausgebucht.

Zur Karte

ZUR SPEISEKARTE