Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Papiertheater “ThéÂtre Mont d’Hiver” – 1. Vorstellung

Sa 4.05 / 18:00

15€


Präsentiert von den Thüringer Bachwochen:
Eine humorvolle Interpretation, wie die Goldberg Variationen entstanden sein könnten.

Während seine Frau vom fernen Russland träumt, wandelt der russische Gesandete Graf Keyserlingk schlaflos durch seine Gemächer in Dresden. Bemühungen, jemanden zu finden, der ihm die wachen Stunden bis zum Morgengrauen kurzweiliger gestaltet, scheitern an der Talentlosigkeit der Bewerber.
Doch dann komponiert Johann Sebastian Bach für Keyserlingks Hofcembalisten Goldberg eine „ARIA mit verschiedenen Veränderungen“ und schafft so unwissentlich eine Legende um ein musikalisches Meisterwerk.

Über Papiertheater
Ein Papiertheater ist eine kleine, dreidimensionale Bühne, mit Kulissen und Figuren aus Papier, die von der Seite oder von oben geführt werden. Im Normalfall finden 20-25 Personen vor der Bühne Platz, gesprochen wird live oder von CD. Papiertheater verzaubert mit einfachsten Mitteln und entführt Sie in eine andere Welt. Eine Welt, in der noch Geschichten erzählt wurden, die Phantasie keine Grenzen hatte und sich die Menschen fernab des medialen Tsunamis auch für das Kleine begeistern konnten.

Das Theaterspiel
Genauso wie das Theater auf dem sie spielen, sind alle Stücke von Birthe und Sascha Thiel selbst entwickelt. Die Dialoge, die Kulissen und Figuren sowie auch die Inszenierung stammen alle aus derselben Feder. Birthe und Sascha Thiel sprechen live und spielen ohne Seitenvorhang. Sie verstehen sich und das Theater als eine Einheit. So wird der Blick des Zuschauers auch manchmal von der kleinen Bühne zu den Akteuren gelenkt.

Der Ursprung
Birthe Thiel hat das Papiertheater spielen nahezu in die Wiege gelegt bekommen,  ist die 1971 geborene Preetzerin (Schleswig-Holstein) doch damit groß geworden. Ihre Eltern, Dirk und Barbara Reimers, sind nicht nur passionierte Spieler und Inhaber einer abwechslungsreichen Papiertheaterausstellung im Preetzer Heimatmuseum, sondern auch Gründer des in seiner Art weltweit einzigartigen, jährlichen stattfindenden Preetzer Papiertheatertreffens.

Heute
Birthe und Sascha Thiel leben und arbeiten derzeit in Schleswig-Holstein. Sie haben ihre beruflichen Wurzeln in der Medienbranche und sind heute hauptberuflich in der Unternehmenskommunikation bzw. den Medien tätig. Das ThéÂtre Mont d’Hiver, benannt nach ihrer zweiten Heimat, dem Saarbrücker Winterberg, gründeten sie 2012 – zunächst aus einer Laune heraus mit Freunden. Mittlerweile treten sie jedes Jahr beim internationalen Preetzer Papiertheatertreffen auf und werden regelmässig für öffentliche wie private Vorstellungen engagiert.

___
Dauer: 30 Minuten
Musik: Goldberg Variationen, Glenn Gould 1955
Aria, Variatio 28, Variatio 7, Variatio 8, Variatio 14, Variatio 12, Variatio 10

Details

Datum:
Sa 4.05
Zeit:
18:00
Eintritt:
15€
Veranstaltungskategorie:

Kommentare sind geschlossen.