Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Alogte Oho & His Sounds of Joy

Fr 19.11 / 20:15 - 22:00

15€

BITTE BEACHTEN! Dies ist eine 2G-Veranstaltung. Es darf gelten keine Abstandsregeln oder Maskenpflicht während des Konzerts und es darf getanzt werden. Bitte haltet dafür am Einlass Impf- oder Genesenen-Nachweis, sowie Personalausweis bereit!


Geboren im Regenwald des südlichen Ghana, verbrachte Alogte Oho seine Jugend in Namoo, dem Geburtsdorf seines Vaters, in der Savanne Nord-Ghanas. Beeindruckt von den glorreichen Gottesdiensten der Dorfkirche, wartete er schon bald vor allen Anderen jeden Sonntag Morgen an der Pforte, um zu Singen und zu trommeln.

Eins Tages war Alogte mit seinem Motorrad im hektischen Getümmel von Accras Hauptstadt-Verkehr unterwegs und träumte von einer besseren Zukunft – einer Musikkarriere. In einem kurzen Moment der Unachtsamkeit, erfasste ihn ein Auto. Alogte entkam dem Tod knapp und erwachte wenig später im Krankenhaus. Während seines zwei-monatigen Aufenthalts wurde er sich der heiligen Kraft bewusst, die ihm das Leben rettete. Seinem ersten Gedanken “Mam Yinne Wa” (Gott, du liebst mich so sehr) folgte bald eine Melodie und schließlich erlangte der gleichnamige Song enorme Beliebtheit in seiner Community – den Frafra. Ein neuer Stern am Frafra-Gospel-Himmel war geboren.

“Mam Yinne Wa” wurde schließlich auch der Titel seines ersten international veröffentlichtem Albums aus Philophon Records. Auch seine Band The Sounds of Joy ist darauf zu hören.

Hinter der Produktion des Albums steckt kein geringerer als Max Weissenfeldt, der bereits Jimi Tenor, Dr. John, Lana del Ray und vielen anderen seinen unverkennbaren Drum-Sound lieh. Mittlerweile hat er Berlin den Rücken gekehrt, um in seinem Studio in Ghana die spannendsten Newcomer der Szene zu entdecken und zu recorden. So auch Alogte Oho & His Sounds of Joy.

Details

Datum:
Fr 19.11
Zeit:
20:15 - 22:00
Eintritt:
15€
Veranstaltungskategorien:
,

Kommentare sind geschlossen.