ZURÜCK ZUR STARTSEITE

Programm (Akkordion)

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
ABEND–
KASSE:
14€
VORVER-
KAUF:
10€
TICKETS
HIER

Die Veranstaltung ist ausverkauft. Es sind keine Tickets mehr an der Abendkasse erhältlich.


präsentiert vom Highslammer e.V.

Poetry Slam ist ein Wettstreit der Bühnenperformance und der Texte. Erlaubt ist dabei kein Schnickschnack, nur ein selbstgeschriebener Text und 6 Minuten Zeit, um das Publikum zu überzeugen. Und das alles in der FRANZ MEHLHOSE – stets mit feinster Stimmung und handverlesenem Lineup.

MITMACHEN?! Kein Problem: Trag dich in unsere “offene Liste” ein und du bist dabei! Schreib an: slamspiele@gmail.com.


Moderation: Friedrich Herrmann.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
Kostenlos€


Das Kneipen-Musik-Quiz bei FRANZ MEHLHOSE

Eigentlich ist der Begriff “Diskothek” irreführend. Ursprünglich bezeichnete er eine Musiksammlung. Und Schallplatten erzählen mindestens genau so gute Geschichten wie Bücher.

Philip von FRANZ MEHLHOSE (DJ-Alias “Foamy”) präsentiert heute bei gemütlicher Atmosphäre einige seiner Lieblinge, gräbt Kuriositäten aus, sucht Verknüpfungen von Cover-Versionen, Remixen, Samples und Originalen – begleitet von kleinen Quiz-Fragen und Hintergrund-Infos zwischen den Songs. Für drei richtige Antworten gibt’s ein Freigetränk!

Genres sind keine Grenzen gesetzt. Euch erwarten Raritäten aus Soul, Pop, Folk, Rock, Klassik und Jazz aus aller Welt.

Zu Gast: DANIEL BENYAMIN (Sea+Air)

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
18€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER


Melancholische Harmonien, flimmernde Loops und ausgefeilte Arrangements bilden die Basis von Maria Basels Sound. Auf ihrer 2021 bei Listenrecords erschienenen Debut-EP „Layers“ hat die Wuppertalerin ihre Stärken als klassisch ausgebildete Musikerin und ihre Vorlieben
für elektronische Klänge, Jazz und RnB erstmals zusammengebracht – nun kommt sie mit fantastischer neuer Musik auf Tour!

Das konstante Element ihrer Kompositionen sind Klavier und Rhodes – doch Maria Basel zieht auf diesem Fundament einen ausdifferenzierten, weiten Bogen, von fragilen, nachdenklichen, natürlichen Klängen bis hin zu kraftvollen, beat-lastigen und elektronischen Elementen. In reflektierenden Texten verarbeitet sie Begegnungen aus ihrem Leben und lässt dabei viel Platz für Interpretation und Assoziation durch die Zuhörer*innen. Ihre Musik schreibt, produziert und spielt Maria Basel komplett autark.

Geboren in der Ukraine als Tochter einer Pianistin und eines Cellisten, ist sie in der Musik-Szene des Bergischen Landes und des Ruhrgebiets tief verwurzelt – im Laufe der letzten Jahre hat sie nun Fans im ganzen Land und weit darüber hinaus gewinnen können: Basel war mehrfach bei TV Noir zu Gast, spielte Konzerte mit Alin Coen und Patrick Salmen, Festivals in Deutschland, Rumänien, Spanien und Italien, und ging auf eine erste Deutschland-Tour. In der Presse wurde ihre Musik u.a. bei DLF Kultur, NBHAP und 1Live gefeiert.


Support: ANTONÍ

Antonia Großmann ist eine aufstrebende Indie-Folk-Künstlerin, welche 2023 ihr Debütalbum in der Stadt Istanbul aufnahm. Der Klang ihrer Musik ist verwurzelt in der Natur ihrer Heimat in Thüringen, wo sie 2017 begann, eigene Konzerte zu spielen. Seitdem hat sie in Clubs und auf internationalen Festivals gespielt, sowie Konzerte etablierter Acts wie Iron & Wine, Katie von Schleicher oder Erin Costelo eröffnet. Ihre Songs paaren klare akustische Elemente mit organischer Elektronik; mystische Melodien mit seelsuchenden Texten. In ihrem warmen, fragilen Timbre singt sie von ihren wiederkehrenden Themen: der Suche nach Weisheit in der Natur, der Stadt-Land-Zerrissenheit, von Generationskonflikt, Nähe und Veränderung. Mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single «Fossil« am 9. Februar gibt sie einen weiteren Einblick in die Tiefe und Vielfalt ihres für 2024 angekündigten Debütalbums.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
17€
VORVER-
KAUF:
14€
TICKETS
HIER

Odd Beholder, das Electronica/Art-Pop-Projekt von Daniela Weinmann, thematisiert präzise die Merkwürdigkeiten unserer Zeit. Als Mitbegründerin von Music Declares Emergency Switzerland erzählt Weinmann von Entfremdung, Eskapismus, Emanzipation und der Sehnsucht nach einer besseren Welt. Ihre dunkle Popmusik konfrontiert unangenehme Wahrheiten, während sie Trost spendet.

Weinmann arbeitet derzeit am dritten Album von Odd Beholder, das sich mit psychischer Gesundheit und ihrer familiären Geschichte auseinandersetzt. Die im Mai erscheinende EP “Lost in Communication” ist eine Kooperation mit Long Tall Jefferson, begleitet von einem Podcast namens “Songs und so”.

Odd Beholder wird auf Festivals wie dem Great Escape Festival (UK), Eurosonic Festival (NL) und dem Reeperbahnfestival (D) eingeladen, tourt in China, Italien, Deutschland und der Schweiz. Das Musikprojekt wird auch von Bands wie Hundreds und Bodi Bill gebeten, ihre Touren zu begleiten.

Die filmische Qualität von Odd Beholders Musik zeigt sich in sorgfältig ausgewählten Videos. Der Videoclip zur Single “Landscape Escape” gewinnt den Jurypreis der “Best Swiss Video Clip”-Awards 2017 und wird im Film “Mario” über den Umgang mit Homosexualität im Fußball verwendet.


Support: BILLIE BIRD

Eine Achterbahnfahrt: So könnte man ein Konzert von Billie Bird beschreiben. Und sie macht Spaß! Denn sie hat Tiefgang. Man sagt, dass Humor eine Überlebensstrategie ist: Humor wird notwendig sein, um diese Geschichten von Trauer, Kummer und Zweifeln zu überstehen, denn Billie Bird hat keine Angst, dorthin zu gehen, wo es weh tut. (Wenn Sie denken, Musiker sollten einfach nur spielen – “die Klappe halten und singen” -, dann sprechen Sie mit der falschen Person. Sie hat die Gabe, sofortige Wärme und Verbindung zwischen Menschen zu schaffen, und davon macht sie in ihrer Show reichlich Gebrauch.

Ihre Gitarre begleitet eine starke Stimme, die manchmal aus dem Kopf (hart) und manchmal aus dem Bauch (fest) kommt. Sie präsentiert Songs aus dem Album “Incendies”aber nicht nur. Songs von überwältigender Schönheit, voller zeitgenössischer Klangbäder, Groove, Mehrschichtigkeit, reichhaltigen Gitarrenpickings und einer Stimme, die “jeden verfolgt, der sie kreuzt”. Wenn Sie offen sind für eine tief verbundene menschliche Erfahrung, dann sind Sie hier genau richtig. Lay down your heavy heart, my friend.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
12€
VORVER-
KAUF:
9€
TICKETS
HIER


Das Medium 16mm-Film passt ausgezeichnet in die goldene Zeit des Lokals FRANZ MEHLHOSE um Anfang des 20. Jahrhunderts. Deshalb haben wir den Pianisten Richard Siedhoff eingeladen. Er gräbt immer wieder neue Schätze aus und begleitet sie bei uns live am Klavier. Der ganze Abend ist eine Reise in die Zeit der innovativen Komödianten, ratternden Projektoren und Faszination für das aufregende Medium Kino.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
18€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER
“Gereon Klugs ‘Nachteile von Menschen’ muss auf der kurzen Liste der Vorteile von Menschen vermerkt werden.”
– El Hotzo

“Als Mensch und als Benachteiligter liebe ich kluge bzw. Klugs Bücher. Je mehr ich von ihm lese, desto vielleichter kann ich mal so werden wie er.”
– Oliver Maria Schmitt

“Wer das liest ist doof!”
– Carsten Erobique Meyer

“Eine Offenbarung an geistvoller Unterhaltung. Und ich komm trotzdem nicht dahinter, wie Klugs Kunst genau funktioniert.”
– Jan Weiler
Wenn Gereon Klug nicht gerade Songs (etwa Deichkinds »Leider geil«) erfindet, oder revolutionäre, den Alltag verschönernde, noch nicht zur Marktreife gelangte Gegenstände (das bisher einzig essbare Kochbuch der Welt) entwickelt, dann schreibt er »psychedelische Schlachtengemälde« (taz) oder als Hans E. Platte den »besten Newsletter Deutschlands« (FAZ). Klug publiziert(e) in »DIE ZEIT«, »titanic« und angeblich auch im »Handelsblatt«. Da kommt über die Jahre natürlich ein ordentlicher Batzen Text zusammen.
Zeit also für ein neues (leider nicht essbares) Klug-Buch. »Die Nachteile von Menschen« enthält sämtliche ZEIT-Kolumnen (auch die abgelehnten, also tollen), sowie neue dunkel-glänzende unveröffentlichte Geschichten, ein paar seiner besten Newsletter und exzentrisch wahre Listen: alles eindeutig Topmaterial, fantastische Horoskope des alltäglichen Wahnsinns! Allein schon das Inhaltsverzeichnis ist das Geld wert, da sieht man gleich: Hier prosten sich Hirn und Zwerchfell zu. Ursprünglich sollte das Buch »Zum Scheißen reicht’s« heißen, aber Gereon Klugs Psychiaterin riet ab.

Klug ist indes nicht nur Tüftler, Bonvivant, Songerfinder und Listenschreiber, sondern übrigens auch der einzige Mensch, den Harry Rowohlt vom Deutschen ins Englische übersetzte (und nicht umgekehrt) – womit seine Welt auch ganz gut umschrieben ist: Seine Texte machen Ernst mit lustig und erfinden die Wahrheit.

Mit einem Vorwort von Jan Weiler und Zeichnungen von Carsten „Erobique“ Meyer.
EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
27€
VORVER-
KAUF:
23€
TICKETS
HIER

Kuckuck! Herzlich willkommen zu meinem Live-Retreat Yoga gegen RechtsIch weiß – seltsamer Titel, aber die mögliche Alternativen waren eindeutig zu sperrig: „Euer Scheiß stört meine Selfcare“, „Irgendwas mit toxischer Achtsamkeit“ oder „Die fabelhafte Welt der Ambiguitätstoleranz. Wie gewohnt gibt es eine solide Mischung aus Stand-Up-Comedy und lustigen Kurzgeschichten. Im Grunde zwei Stunden Superfun! Eigentlich wollte ich Bratsche spielen und gehobene Weltliteratur vortragen, aber ich möchte nicht angeben.

Hier ein willkürlicher Pressetext, den mir die seelenlose künstliche Intelligenz von ChatGPT ausgespuckt hat: Comedian und Autor Patrick Salmen seziert urbane Selbstoptimierer im scheinbar widersprüchlichen Konflikt von wirksamer Politisierung und der stillen Sehnsucht nach Eskapismus. (Das klingt klug) Yoga gegen Rechts vereint Kurzgeschichten mit trockenem Humor, bissigen Dialogen und messerscharfen Beobachtungen. Mit satirischem Scharfsinn und viel Selbstironie entlarvt Patrick Salmen die pathologischen Züge achtsamkeitsbesessener Stadtneurotiker, denn niemand weiß so gut wie der Dortmunder Bühnenkünstler, dass einem das Gegenüber oft nur deshalb so schräg vorkommt, weil man gerade in einen Spiegel schaut. (Dieser Satz ergibt eindeutig keinen Sinn!) Auch in seiner fünften Kurzgeschichten-Sammlung begegnet Patrick Salmen der seltsamen Spezies namens Mensch mit dem gebotenen Mitgefühl. Was ihn keineswegs daran hindert, den Finger genüsslich in die ein oder andere neo-esoterische Wunde zu legen. (Hört! Hört!)

Besser hätte ich das jetzt auch nicht sagen können. Also eilen Sie herbei und bringen Sie ihre innere Korkmatte mit. Im Anschluss gibt´s gemeinsame Asanas, psychedelische Atemübungen und melodischen Deep-House. Einfach klasse!

EINLASS:
16:00
BEGINN:
17:00
ABEND–
KASSE:
26€
VORVER-
KAUF:
20€

Präsentiert von ByteFM und Rausgegangen.


Der amerikanische Singer/Songwriter Brookln Dekker, besser bekannt unter seinem Nachnamen Dekker, hat in den letzten zwei Jahren einiges an Wellen geschlagen. Der Release seines One-Song-Premium-Album „Slow Reveal: Chapter One” begann im August 2019 und wurde langsam enthüllt, bis es im November 2020 vollständig veröffentlicht wurde.

Fünf Monate später brachte Dekker „Small Wins“ heraus, die erste Single seines nächsten Albums. Er arbeitete produktiv an seiner zweiten LP „I Won’t Be Your Foe“, das im Mai 2022 erschien. Auf Tournee mit „I Won’t Be Your Foe“ war Dekker als Trio zu sehen (Stefan Wittich am Schlagzeug und Andi Fins am Keyboard/Bass), sie spielten in ausverkauften Clubs in ganz Deutschland wie auch der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden.
In Zusammenarbeit mit demselben Berliner Drummer Stefan Wittich, sowie mit Mixing/Mastering Engineer Zach Hanson (Bon Iver, The Staves, Whitney), hat Dekker sein drittes Album, welches im Herbst 2023 erscheinen soll, fast fertiggestellt. Jetzt stehen die Tourvorbereitungen an, dieses Mal solo: „Ich liebe es absolut, mit den Jungs als 3-köpfige Band zu spielen. All das Tanzen und die Energie ist unglaublich. Ich werde ab und zu darauf zurückkommen, aber im Moment sehne ich mich wirklich nach der Intimität einer Solo-Performance. Ich freue mich auf die Februar-Tournee, bei der ich neue Songs live ausprobieren und veränderte Arrangements einiger meiner vertrauten Melodien aufführen kann. Das wird ein Knaller!“ sagt Brookln.

Dekker wuchs im Mittleren Westen Amerikas auf und nach 5 Jahren Ehe mit seiner britischen Frau (der anderen Hälfte der Indie-Folk-Band des Paares, Rue Royale) zog das Paar nach Großbritannien, wo sie ausgiebig von 2008 bis 2014 durch den europäischen Kontinent tourten. Im Jahr 2017, nach einer familienbedingten Pause, fand Brookln wieder zur Musik, als er mit seinem alten Freund Lambert das Album „We Share Phenomena” aufnahm. Dies weckte seinen Appetit, wieder zu schreiben und aufzutreten, was zu „In Parallel“ (2018) für Rue Royale führte, bevor er sich 2019 aufmachte, um seine Reise in das Land von Dekker zu beginnen …

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15

Präsentiert von ByteFM und Rausgegangen.


Der amerikanische Singer/Songwriter Brookln Dekker, besser bekannt unter seinem Nachnamen Dekker, hat in den letzten zwei Jahren einiges an Wellen geschlagen. Der Release seines One-Song-Premium-Album „Slow Reveal: Chapter One” begann im August 2019 und wurde langsam enthüllt, bis es im November 2020 vollständig veröffentlicht wurde.

Fünf Monate später brachte Dekker „Small Wins“ heraus, die erste Single seines nächsten Albums. Er arbeitete produktiv an seiner zweiten LP „I Won’t Be Your Foe“, das im Mai 2022 erschien. Auf Tournee mit „I Won’t Be Your Foe“ war Dekker als Trio zu sehen (Stefan Wittich am Schlagzeug und Andi Fins am Keyboard/Bass), sie spielten in ausverkauften Clubs in ganz Deutschland wie auch der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden.
In Zusammenarbeit mit demselben Berliner Drummer Stefan Wittich, sowie mit Mixing/Mastering Engineer Zach Hanson (Bon Iver, The Staves, Whitney), hat Dekker sein drittes Album, welches im Herbst 2023 erscheinen soll, fast fertiggestellt. Jetzt stehen die Tourvorbereitungen an, dieses Mal solo: „Ich liebe es absolut, mit den Jungs als 3-köpfige Band zu spielen. All das Tanzen und die Energie ist unglaublich. Ich werde ab und zu darauf zurückkommen, aber im Moment sehne ich mich wirklich nach der Intimität einer Solo-Performance. Ich freue mich auf die Februar-Tournee, bei der ich neue Songs live ausprobieren und veränderte Arrangements einiger meiner vertrauten Melodien aufführen kann. Das wird ein Knaller!“ sagt Brookln.

Dekker wuchs im Mittleren Westen Amerikas auf und nach 5 Jahren Ehe mit seiner britischen Frau (der anderen Hälfte der Indie-Folk-Band des Paares, Rue Royale) zog das Paar nach Großbritannien, wo sie ausgiebig von 2008 bis 2014 durch den europäischen Kontinent tourten. Im Jahr 2017, nach einer familienbedingten Pause, fand Brookln wieder zur Musik, als er mit seinem alten Freund Lambert das Album „We Share Phenomena” aufnahm. Dies weckte seinen Appetit, wieder zu schreiben und aufzutreten, was zu „In Parallel“ (2018) für Rue Royale führte, bevor er sich 2019 aufmachte, um seine Reise in das Land von Dekker zu beginnen …

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

„Sebastian 23 spielt mit der Sprache wie ein Finne Scrabble: Er punktet mit jedem Wort.“
– 3sat

„Großartiger Wortakrobat und scharfzüngiger Denker“
– zeit.de

„Meiner Meinung nach der beste Poetry Slammer den es gibt“
– Sebastian Pufpaff

Maskenball Das neue Programm von Sebastian 23 

In seiner neuen Soloshow „Maskenball“ wirft Sebastian 23 einen satirischen und schrägen Blick hinter all die Masken, die Menschen im Alltag so tragen und wir entdecken teilweise sogar, was dahinterliegt: Gesichter. 

Das Programm ist randvoll mit Texten, Liedern, Stand-Up und Impro. Dabei ist es mal politisch, mal albern, manchmal beides, immer links, meistens vorne, aber vor allem: Ganz weit oben. 

Sebastian 23 könnten Sie aus verschiedensten Gründen kennen: Er ist einer der bekanntesten Poetry Slammer des Landes, war Jäger und Sammler (von Kabarettpreisen), er war schon ein paar Mal im Fernsehen, wenn nicht gar im Internet, denn in den Sozialen Medien hat er als Satiriker und Aktivist viele Fans. Vielleicht haben Sie ihn auch schon mal auf der Straße gesehen und gedacht: „Wer ist dieser viel zu gut gelaunte Typ in dem bunten Pullover, der aussieht, als wäre ein bekifftes Chamäleon gegen einen Hofnarren gestolpert?“ 

Oder Sie kennen Sebastian 23 noch gar nicht – dann können Sie bei „Maskenball“ umso mehr entdecken. Also, geben Sie ruhig zu: Die Gegenargumente gehen Ihnen langsam aus. Machen Sie es uns beiden einfacher und kommen Sie einfach zur Show. 

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
15€
VORVER-
KAUF:
12€
TICKETS
HIER


Mitsune ist eine japanische Folk-Fusion-Band aus Berlin, deren Mitglieder aus Japan, Deutschland, Australien und Griechenland stammen. Angeführt von einem kraftvollen Trio weiblicher Shamisen-Spielerinnen, begleitet von Kontrabass und Percussion, präsentiert Mitsune ein musikalisches und visuelles Fest, das volkstümliche Geschichten, instrumentale Virtuosität, lebendigen Gruppengesang, avantgardistische Mode und mitreißende Grooves vereint, um zu bewegen und zu fesseln.

Das Herz und die Seele von Mitsune ist die Tsugaru-Shamisen, eine dreisaitige japanische Laute, die einst von blinden Volksmusikern und wandernden Musikern des alten Japans bevorzugt wurde. Mitsune ehrt und revolutioniert gleichermaßen die Shamisen-Tradition, indem sie ihre persönlichen und kulturellen Geschichten vermittelt und kantige moderne Stile auf diesem alten Instrument spielt. Sie spielen eine Mischung aus neu interpretierten japanischen Volksliedern und eigenen Tracks, die sich aus östlichem Blues, Jazz, Rock, psychedelischer und filmmusikalischer Musik inspirieren lassen. Auf der Bühne schafft Mitsune eine visuelle und sartoriale Fantasiewelt, in der Traditionelles auf Experimentelles trifft und ihre Auftritte vor Freude sprühende Energie ausstrahlen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 hat Mitsune ausgiebig in ganz Europa gespielt. Im Februar 2022 veröffentlichten sie ihr zweites Album “Hazama”, das in Songlines, Rolling Stone, Jazzthing und RootsWorld gelobt wurde und auf Platz 10 der Transglobal World Music Chart einstieg.

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

Bei 20er Jahre Ambiente und Kronleuchtercharme präsentiert Friedrich Herrmann »Gelungener Abend – Standup Comedy«. Hier erwarten euch ausgewählte Stand-Up-Comedians mit ihrem besten Material. Keine Latzhosen und Schnurrbärte, sondern authentischer und smarter Stand-Up, der zuvor auf zahlreichen Open Mics getestet und rundgespielt wurde.

Lineup:
tba.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
18€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER


Sascha Lange stellt das umfassende Buch Möbel aus der Zukunft vor. Eine unterhaltsame und reich bebilderte Zeitreise durch deutsch-deutsche Design- und Wirtschaftsgeschichten aus den frühen 1970er Jahren.
Als ab Mitte des 20. Jahrhunderts das sogenannte Space Age begann und die Eroberung des Weltraums ungeahnte Ausmaße annahm, glaubten die Menschen in Ost wie West, dass bald jedermann ins All fliegen und auf dem Mond frühstücken könne. Die Experimentierfreudigkeit und der Innovationsgeist der 60er und 70er Jahre beeinflussten viele Bereiche des alltäglichen Lebens, vor allem durch den Siegeszug verschiedener Kunststoffe. Das Design von Möbeln wurde dadurch revolutioniert – in der Bundesrepublik, und in der DDR. Mehr noch: Die sonst in herzlicher Feindschaft verbundenen Länder kooperierten auf diesem Terrain und definierten – jedes auf seine Weise – moderne Wohnkultur neu. Dass ausgerechnet von westdeutschen Designern entwickelte Stühle und Tische aus Polyurethan-Kunststoff zu Klassikern im Osten wurden, gehört zu den kuriosen Seiten dieser Zeit.

Historiker und Buchautor Sascha Lange hat die Geschichte von Känguruh-Stuhl, Garten-Ei und vielen anderen Kunststoffmöbeln in beiden deutschen Staaten aufgespürt. Herausgekommen ist ein spannendes, unterhaltsames und reich bebildertes Buch, welches Designgeschichte und deutsch-deutsche Annäherungen zwischen Markt- und Planwirtschaft in den frühen 1970er Jahren – in mitten des Space Age sichtbar werden lässt.

Dauer der Lesung: 70 Minuten ohne Pause, umrahmt von zahlreichen Fotos via Beamer.
Das Buch Möbel aus der Zukunft – eine deutsch-deutsche Geschichte erscheint Mitte März im Ch. Links Verlag

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
24€
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER

„Wie ein musikalisches Schlaraffenland, man kommt aus dem Staunen nicht heraus.“ 
– Bayerischer Rundfunk

„Kein anderes Ensemble der Welt klingt wie sie.“
– Süddeutsche Zeitung

„Fantastic. Some of the most detailed jazz-writing you’re likely to find. Clearly a group on the rise that stands out.“
– BBC Radio

Das Andromeda Mega Express Orchestra wurde 2006 in Berlin gegründet und gilt mittlerweile als eines der unverkennbarsten und eigenwilligsten Großensembles. Nach vier gefeierten Alben, weit über 200 Konzerten in 25 Ländern auf vier Kontinenten, ist es derzeit eine zwölfköpfige Gruppe, die sich flexibel zu einem größeren Ensemble erweitern kann. Es spielt vorwiegend Kompositionen des Gründers Daniel Glatzel, welche stets musikalische Grenzen überwinden und erweitern. AMEO schöpft aus einem bunten Spektrum von Jazz, traditionellen Musikstilen aus aller Welt, Avantgarde, Independent und Electronica – „klingt aber so als ob es in ein völlig eigenes Sub-genre gehört“ (Jazzwise). Sein aktuelles Programm wurde eigens für eine audiovisuelle Show im Berghain kreiert. Zuletzt eröffnete das Ensemble das Festivalprogramm der Jazzahead!-Messe im April 2023 und wurde als „eines der spektakulärsten Konzerte dieser jazzahead-Ausgabe“ (JazzZeitung) gefeiert.

Das Andromeda Mega Express Orchestra hat u.a. mit Hermeto Pascoal, indigenen Musikern aus Malawi, The Notwist, Efterklang, Sinfonietta Riga und Anthony Braxton zusammengearbeitet und war der erste Preisträger des Deutschen Jazzpreises für große Ensembles überhaupt.

Es gab Konzerte u.a. in den großen Sälen der Berliner, Kölner und Elbphilharmonie, beim Roskilde Festival, Copenhagen Jazz Festival, Zürcher Festspiele, Union Chapel London, Cairo Jazz Festival, Jazzfest Berlin, EnjoyJazz, Elbjazz, JazzBaltica, Festspiele Mecklenburg- Vorpommern, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Hellerau Tonlagen Festival, Leipziger Jazztage, Internationale Jazzwoche Burghausen, Jazz&The City Salzburg, Rigas Ritmi, Sant’Anna Arresi, uvm.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00

Das Konzert wird von uns im THEATER ERFURT veranstaltet. Die Show ist ausverkauft. Es besteht die Möglichkeit auf Restkarten an der Abendkasse.


KAT FRANKIE
B O D I E S

Bereits 2020 brachten wir die phänomenale Show in die Erfurter Alte Oper. Schon damals wurde das Konzert von über 800 Leuten mit Standing Ovations belohnt.

2018 spielte Kat Frankie beim Elbjazz Festival in Hamburg ein akustisches Solo-Set in der Hauptkirche St. Katharinen gegenüber der Speicherstadt. Der natürliche Nachhall im Sakralraum, ließ ihre dunkle Stimme besonders wirken. Darum beschloss die in Berlin lebende australische Sängerin, Songwriterin und Produzentin, die zweite Hälfte der Show einem A-cappella-Experiment zu widmen. Zusammen mit fünf Sängerinnen spielte sie sieben Songs, von denen fünf eigens für diesen Auftritt arrangiert wurden. Die anderen beiden hatte Frankie schon zuvor als A-cappella-Parts in ihre Shows eingebaut.

Den Grund dafür nannte sie in einem Interview gegenüber dem Deutschlandfunk: „Singen ist körperlich. Wenn wir singen, bewegen sich unsere Körper, vibrieren, wir harmonisieren mit anderen Leuten. Und das ist ein sehr schönes Gefühl.“ Das Publikum in der Hansestadt jedenfalls war euphorisiert. Frankie war überrascht von dieser Reaktion, aber auch überzeugt, dass es hier noch viel zu erforschen gab: 2019 erschien die „BODIES“-EP, im Januar 2020 debütierte das inzwischen achtköpfige Ensemble abendfüllend im ausverkauften RBB Sendesaal in Berlin, gefolgt von vier ebenfalls ausverkauften Konzerten in Veranstaltungsorten wie der Elbphilharmonie und dem Konzerthaus Dortmund. Es sollten im April 2020 noch zwei ausverkaufte Volksbühnen Konzerte in Berlin folgen.

Aber zu diesen kam es durch Corona dann schon nicht mehr. Seither verbrachte die Sängerin viel Zeit damit, Soundtracks zu produzieren, sich in Malerei zu üben und ihr fünftes, vergangenes Jahr erschienenes Album „Shiny Things“ aufzunehmen. Aber immer wartete sie darauf, die BODIES wieder auf die Bühne zu bringen – schließlich war es die Pandemie, die Kat Frankie dazu gezwungen hat, ihr Herzensprojekt auf der Bühne zwischenzeitlich zu stoppen und ihre Kreativität anderweitig auszuleben. „Es gibt keine Instrumente, was aus irgendeinem Grund unglaublich befreiend ist. Wenn acht Leute auf der Bühne sind – acht Körper, acht Stimmen und sonst nichts – scheinen die üblichen Strukturen und Erwartungen nicht zu gelten“, so die Künstlerin über das Live-Erlebnis. „Ich bin eine Songwriterin und die Bühnenshow trägt meine Song-DNA in sich. Es gibt aber auch Stücke, die ich geschrieben habe, über Autonomie, Arbeit und Kolonisation. Große, dramatische Lieder und sehr schöne, fast zärtliche, harmonische Momente. Ich glaube kaum, dass es etwas Vergleichbares gibt“, so Kat Frankie. Voller neuer Ideen und Konzepte kann die Musikerin es kaum erwarten, mit BODIES im Theater Erfurt zu spielen.

Tour wird präsentiert von GALORE und DIFFUS

___
Das Konzert findet im Theater Erfurt, Theaterplatz 1 statt.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
23€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER


Ohne Worte sprechen vier virtuose Nerds eine musikalische Sprache aus Dub, Rock, karibischen und afroamerikanischen Beats, manchmal trappy.

Based, Tchamp und El Gris (alle Seeed) und Berger (himself!) erzeugen eine akustische Dramaturgie, die den Menschen als klangbeeinflussbares und ganzheitlich fühlendes Wesen wahrnimmt. Wesentlich dafür ist der detailliert ausgearbeitete Einsatz von Samples mit einem Stimmungsspektrum das die ganze Welt abbilden kann. Gitarre, Bass und Drums liefern den Groove, die Posaune setzt Highlights. 100% bounce mood!
EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER
Die Tour wird präsentiert von Kulturnews, Musicspots & ByteFM
Wie eine warme Umarmung – so fühlt es sich an, wenn man in das musikalische Universum von Beharie eintaucht. Beharie ist tief verwurzelt im Indie-Soul und vermittelt eine Rohheit, die es wagt, sowohl verletzlich als auch selbstbewusst zu sein. Diese Kombination hat ihm eine treue Fangemeinde eingebracht.

Dieses Jahr erscheint nun endlich sein Debütalbum. “Are You There, Boy?” wird am 20. Oktober 2023 veröffentlicht. Das Projekt ist eine gefühlvolle, musikalische Reise mit Geschichten über einen vielschichtigen Charakter, der sich nach wahren Verbindungen sehnt. Das Album taucht in verschiedene Facetten von Beharies Leben ein, die in 12 fesselnden Tracks wunderschön zum Ausdruck kommen und Erzählungen über Identität, queere Liebe, Selbstbewusstsein, Verletzlichkeit und die ergreifende Erfahrung von Einsamkeit miteinander verweben.

Beharie hat in seiner bisherigen Karriere bereits viel Anerkennung für seine Musik erhalten. Für seine zweite EP “Beharie // Beharie” gewann er den Spellemann-Preis (auch als “norwegischer Grammy” bezeichnet), für seine dritte EP “Beharie, The Third” wurde er für denselben Preis nominiert. 

Das GAFFA Magazin meint: “Die Ähnlichkeiten mit Frank Ocean, sowohl in der Stimme als auch in der Melodieführung, sind so frappierend, dass man versucht ist, in Beharies Stammbaum zu schauen. Ein gewagter Vergleich, ja, aber man muss diese Höhen erreichen, um das Talent dieses Mannes richtig darzustellen.”

Das Lob hat zu prestigeträchtigen Engagements geführt. So supportete er Leon Bridges bei dessen Oslo-Konzert, er trat bei der offiziellen Eröffnung des norwegischen Nationalmuseums auf und beteiligte sich an den Feierlichkeiten der Regierung zum Skeivt Kulturår (Jahr der Queer-Kultur). Beharie supportete eine einmonatige Europatournee des amerikanischen Songwriters William Fitzsimmons, spielte auf der Hauptbühne des renommierten OYA Festivals in Oslo und auf dem Schweizer Montreux Jazz Festivals.

Beharie erforscht weiterhin neue und aufregende Horizonte mit seiner Fähigkeit, Emotionen durch einen warmen, gefühlvollen und zeitlosen Sound auszudrücken. Im Jahr 2023 wird er die Welt mit der Veröffentlichung seines mit Spannung erwarteten Debütalbums “Are You There, Boy?” und mit seinen Live-Auftritten auf eine epische musikalische Reise mitnehmen. 

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
25€
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER

Präsentiert von: &
ROCKO SCHAMONI
“Pudels Kern”

Die Dorfpunks kommen in die Stadt: Vor zwanzig Jahren erzählte Rocko Schamoni die Geschichte eines Dorfpunks, der aus der Einöde ausbrechen muss. Es war seine Geschichte.

Doch was geschah eigentlich danach? In Pudels Kern geht Schamoni zurück zu seinen Anfängen: 1986 verlässt er Lütjenburg, um in der großen Stadt das Abenteuer zu suchen; aus Roddy Dangerblood wird Rocko Schamoni, ein Künstler am Rande des Zentrums, umgeben von allem, was deutsche Gegenkultur bis heute prägt. St. Pauli ist der Ort der exzessiven Subkultur und hier trifft er die Goldenen Zitronen, Einstürzenden Neubauten, gründet mit Schorsch Kamerun den Pudelclub, entdeckt die Hamburger Schule und wird Mitglied der legendären Humorvereinigung Studio Braun. Pudels Kern reißt uns zurück in die Jahre, in denen ein Dorfpunk zum Künstler wurde, in die extatischen Kellernächte, hinein in den kaputten Tourbus und bis zum großen Plattenvertrag – garniert mit allen Hoffnungen und Abstürzen. Er ist das glühende Porträt des Künstlers als junger Mann. Für Fans der Musik, der Szene, der Zeit. Und ins Bürgertum hineingealterte Menschen, die sich mit Rocko an ihre wilde „Jugend“ und die gute alte Bundesrepublik erinnern wollen. Für immer Punk. Eine Rocko-typische Antihelden-Geschichte, sympathisch, wild, liebevoll.

Rocko Schamoni, geboren 1966, ist Autor, Entertainer, Musiker, Schauspieler und Bühnenkünstler. Er lebt in Hamburg. Mit seinen Romanbestsellern wie Dorfpunks und Große Freiheit füllt er Hallen. Lange Jahre betrieb er zusammen mit Schorsch Kamerun den legendären Golden Pudel Club auf St. Pauli.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
25€
VORVER-
KAUF:
21€
TICKETS
HIER


„MESAFELER Tour 2024“

Die Mannheimer Band ENGIN liefert eine grandiose Lebensgefühlverdichtung in einem detailverliebten und eingängigen deutsch-türkischen Indie-Rock Sound. Roh, hypnotisch und tanzbar erzählt ENGIN von all dem, was das Leben offenbart: Schönheit und Schmutz, Irrwitz und Abenteuer, Einsamkeit und Euphorie.

Besonders eindrücklich ist diese Energie live: Driftende Psychedelia, fuzzy Gitarren, verschachtelte Rhythmen, leichtfüßiger Vibe und Gesang, der dringlich und mit viel Seele klingt – all das sind ENGIN. Und noch mehr.

Nach zwei ausverkauften Konzerten in Istanbul und einer ausgedehnten Deutschlandtour sind ENGIN zurück mit hochkarätigen Eigeninterpretationen türkischer Anadolu-Rock Klassiker, die sie zusammen mit ihren eigenen Songs auf der „MESAFELER Tour 2024“ präsentieren werden.

 

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
27€
VORVER-
KAUF:
23€
TICKETS
HIER

Wie die meisten Künstler spiegelt das Leben von Nicole Wray in der Musik immer ihr echtes Leben wider. Als Fünfzehnjährige in Virginia hat sie sich bei Missy Elliot im Haus ihrer Mutter vorgestellt. Schon damals, mit ihrer so vollen und fesselnden Stimme, hat Missy sie sofort unter Vertrag genommen. Später, im Jahr 1998, nur zwei Jahre nach diesem Vorsprechen, hatte sie ein Debüt-Soloalbum und eine Single, die im Radio und Fernsehen durch die Decke ging und schnell Goldstatus erreichte. Doch damals, jung und unsicher, folgte Nicole im Grunde dem Beispiel eines anderen, unterschrieb die von ihnen geschriebenen Texte und sang sie so, wie sie es wollten.

Springen wir jetzt vorwärts, nach einigen Anläufen mit anderen Labels und Projekten, und Sie werden eine sehr unterschiedliche Nicole Wray finden. Heute ist sie Mutter, Ehefrau und lebt für sich selbst und ihre Familie. Natürlich hat sich diese Entwicklung auch in ihrer Musik niedergeschlagen: Sie singt, wie sie möchte, schreibt gekonnt Texte für sich selbst und andere. Nach ihrer Darstellung sind es diese Dinge – und vor allem ein unbeugsamer Selbstglaube -, die eine junge und ungeschliffene Sängerin aus Virginia namens Nicole dazu geführt haben, zu Lady Wray zu werden.

Der neueste Schritt für Lady Wray ist ihr neues Album, das bei Big Crown Records in Brooklyn veröffentlicht wurde. Es trägt den Titel “Piece of Me”, das Album setzt einerseits die Fortsetzung fort, wo Lady Wray und Label-Mitinhaber/Produzent Leon Michels mit “Queen Alone” aufgehört haben. Aber “Piece of Me” ist auch eine Art Heimkehr für Lady Wray. Das erste Album zeigte klanglich die vielseitige Bandbreite von Lady Wray’s Stimme und Songwriting, indem es sich dem Soul und R&B mit Anklängen von Hip-Hop zuwandte. Bei “Piece of Me” handelt es sich immer noch um R&B mit einer großen Portion Soul, aber Sie werden boom-bap-geschlagene Drums und kraftvolle Basslinien hören, die im Vordergrund stehen und eine dicht nickende Kulisse für Lady Wray schaffen, ähnlich wie in der Ära, in der sie uns erstmals vorgestellt wurde.

Nirgendwo wird dieser Ansatz deutlicher als bei der ersten Single des Albums. Der Song trägt denselben Namen wie das Album, “Piece of Me”, und obwohl er 2019 erstmals veröffentlicht wurde, wurde er erst 2020 und darüber hinaus populär. Es geht um die Menschen in Ihrem Leben, die mehr brauchen könnten, als Sie geben können, und wie das alles belasten kann. Es ist kein Wunder, dass diese Single 2020 Resonanz fand – wir alle wollten entweder mehr oder wollten mehr geben, zu einer Zeit, als wir uns nicht verbinden konnten. Mit nur Lady Wray, Klavier, Schlagzeug, Bass und Gitarre ist die musikalische Begleitung zurückhaltend und meisterhaft ausgeführt, um Lady Wray den vollen Scheinwerfer zu geben. Mit ihrer offenen und sprudelnden Basslinie und der lautsprecherprüfenden Drumline haben bereits einige Rap-/Hip-Hop-Künstler diesen Song gesampelt. Und obwohl das eine Art Kompliment ist, ist es wirklich von geringer Bedeutung. Nur wenige Menschen auf der Welt können dieses Maß an Musikalität nehmen und es aufwerten. Und Lady Wray ist eine solche Person.

Die Geschichte besagt, dass “Piece of Me” sowie zwei weitere Singles (“Come On In” und “Storms”) Produkte von Jamsessions im Heimstudio von Leon waren. Und obwohl das nicht besonders beeindruckend ist, hören Sie sich diese Lieder an – mit Themen, die Beziehungen und Schwierigkeiten abdecken, der emotionalen Ladung, die Lady Wray aussendet, der Verbindung, die sie und ihre Texte mit dem Publikum herstellen – und stellen Sie sich dann vor, wie sie sich hinsetzt, um aufzunehmen. Zu dieser Zeit war Lady Wray schwanger mit ihrer Tochter, im letzten Trimester. Ihre Stimme ist so kraftvoll, so roh, so gründlich in diesen ersten Liedern – es ist verrückt zu denken, dass sie so aufgenommen wurden. Und noch verrückter zu wissen, dass sie sie alle in einem Take geschafft hat. Nur ein weiterer Beweis dafür, dass Lady Wray tatsächlich das tut, wofür sie bestimmt ist, und nur sehr wenig wird sie aufhalten.

In diesem Sinne, wenn es um dieses Album geht, ist es für Lady Wray ein weiterer Schritt zu einem größeren Zweck. “Mein Ziel ist es immer, den Menschen mit Singen zu helfen und sie zu heilen”, erklärt sie. “Ein Teil davon ist der Versuch, echte Musik, echtes Singen zurückzubringen, damit die Menschen wieder etwas fühlen können.” Jetzt disst sie hier niemanden, um es klarzustellen. Es ist nur so, dass Lady Wray nicht singen kann, ohne in etwas Tieferes einzutauchen, auf der Suche nach diesem geteilten Mitgefühl zwischen uns allen. Vielleicht kommt es von ihrer kirchlichen Erziehung oder vielleicht von ihren Jahren der Prüfungen und Schwierigkeiten in der Musikindustrie. Wie auch immer, Lady Wray möchte dieses “Gute Sound” zurückbringen und die guten Gefühle, die damit einhergehen. Sie nennt es “diese inneren Hände” und sie beabsichtigt immer, sie aufzuwühlen, Ihre Aufmerksamkeit von innen heraus zu packen.

Es sollte kein großes Problem sein, unsere Aufmerksamkeit mit “Piece of Me” zu behalten. Erstens, aufbauend auf der Hip-Hop-Produktionsstimmung, gibt es den Song “Through it All”. Es geht um eine chaotische, aber schöne Beziehung und darum, wie wir trotz der Probleme dafür dankbar sein können. Aber der Song zeigt eine beschleunigte Lady Wray, die den Chor singt und klingt wie aus einem verlorenen Kayne West Beat Tape von circa 2005. Dann gibt es “My Thing”, das mit dem funkigsten offenen Schlagzeugbruch beginnt. Und mit Lady Wray, ergänzt durch fuzzige Gitarre und gerade aus dem Takt geratenen Saitenplucken, könnten Sie es für ein Amy Winehouse Remix oder so etwas halten. Aber nein, das ist es nicht. Es ist Lady Wray

BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
27€
VORVER-
KAUF:
23€
TICKETS
HIER


Tamikrest ist Tamaschek und steht für “Verbindung”. Da die Mitglieder der Gruppe aus verschiedenen Regionen der Welt stammen, ist es ein ideales Wort, um die Band zu beschreiben. Ihre Musik ist eine Hommage an die Identität der Tuareg, gewürzt mit modernen Rockeinflüssen. Die Texte handeln von der nie endenden Sehnsucht nach einer freien Welt. Durch die Botschaft ihrer Lieder möchte Tamikrest die Poesie und Kultur der Tuareg den Bewohner:innen einer Welt zugänglich machen, die größer ist als die unermessliche Weite der Sahara.

“A desert hosts us, a language unites us, a culture binds us.”

“Tamikrest zählen zu den innovativsten Desert-Blues-Rockern Westafrikas. Ousmane Ag Mossa ist die zentrale Figur der Band. Unter der Leitung des Sängers und Lead-Gitarristen verleiht die Band dem traditionsreichen Tuareg-Sound einen neuen Anstrich. Spätestens seit dem Release von „Chatma“ ist Tamikrest aus der Top-Riege des Global Pops nicht mehr wegzudenken. Auf ihrem aktuellen Album „Tamotaït“ zeigt die Band, wie gut sie die Tuareg-Rhythmen aus einer anderen Zeit aufgreifen und mit neuen Arrangements und ergreifenden Gitarren-Riffs fusionieren.” (WDR Cosmo)

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

Bei 20er Jahre Ambiente und Kronleuchtercharme präsentiert Friedrich Herrmann »Gelungener Abend – Standup Comedy«. Hier erwarten euch ausgewählte Stand-Up-Comedians mit ihrem besten Material. Keine Latzhosen und Schnurrbärte, sondern authentischer und smarter Stand-Up, der zuvor auf zahlreichen Open Mics getestet und rundgespielt wurde.

Lineup:
tba.

BEGINN:
Mo
10:00

ENDE:
Sa
20:00

Montag 1.- Samstag 6. Juli.
Mo-Fr 10-15:00, Samstag 18:00 Abschlusskonzert

Habt ihr Lust eine Woche unter Anleitung von erfahrenen Musikpädagogen eure eigenen Songs zu komponieren?
FRANZ MEHLHOSE ruft alle musikbegeisterten Schulkinder (ca. 6-13 Jahre) auf, am FERIEN BAND PROJEKT mitzuwirken – dabei spielt Erfahrung keine Rolle. In kleinen Gruppen könnt ihr gemeinsam den Spaß am Musizieren entdecken! Die Workshop-Woche findet in Proberäumen des MUSIKWERKs 2×2 Stunden pro Tag unter Anleitung von renommierten Musik-Schaffenden statt. Am Ende tretet ihr mit eurer Band bei FRANZ MEHLHOSE vor euren Fans auf.

Alle vorherigen und ausgebuchten FERIEN BAND PROJEKTE waren bereits große Erfolge. Zum Abschlusskonzert präsentierten die Kinder selbst komponierte Lieder, hinterließen ein tosendes Publikum und gaben – auf Grund der großen Nachfrage – Autogramme.

Das Projekt wurde 2017 von der Initiative Musik und dem Bundes-Kulturministerium mit der Auszeichnung für “Bestes Artist Development” bedacht.

—————
Bitte Anmeldung HIER herunterladen, gern digital ausfüllen und per Mail an uns schicken!

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
23€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER


KLASSENTREFFEN
politisches Stand-up

Thema Jean-Philippe Kindler, er hat ein neues Soloprogramm, man muss einmal was dazu sagen: „Klassentreffen“ entspringt dem Bühnengenre der hemmungslosen Pöbelei: Es wird laut, es wird derb, es wird unversöhnlich. In der Mediengeschichte Deutschlands hat es wohl noch nie zuvor einen Satiriker gegeben, der sowohl von der BILD-Zeitung, als auch von einigen Linken als „Hetzer“ bezeichnet wurde. Glücklicherweise haben beide Seiten Recht, denn Jean-Philippe Kindler will vor allem eines: Spalten. Die Satire des deutschen Kabarettpreisträgers will gesellschaftliche Gräben nicht nur aufzeigen, sondern noch weiter aufzerren, damit man diese nicht mehr übersehen kann.

„Klassentreffen“ ist eine Hommage an die Unversöhnlichkeit: Ob im WDR-Rundfunkrat oder in der abgerockten Studi-WG – Kindlers Inhalte lassen die Fetzen fliegen, dass einem das Karl-Marx-Gesichtstattoo nur so von der Schläfe rutscht. Und dabei will Kindler ja nur eines: Das Gemeinsame in der Spaltung finden. Im Kapitalismus geht das Gerücht um, so etwas wie soziale Klassen gäbe es nicht mehr: Denn wenn selbst Großkonzerne mit Diversität werben, dann haben doch schließlich alle Menschen die gleiche Chance – zumindest darauf, ausgebeutet zu werden.

Und doch gibt es sie, die gute, alte Klasse. Die Champagner-Marxisten. Die Antifa-Atzinnen. Die Rentner ohne Rente. Die zarten Radikalen, die Azubis und die Studis. Kommt zum Klassentreffen, für ein wenig Nachsitzen gegen das Bestehende.

„Der Satiriker Kindler schafft es, sein Publikum mit seinen eigenen Gedanken zu berühren, ohne Klischees zu bemühen. […] Kindler ist ein Kämpfer für die Gerechtigkeit, der die Worte und die Sprache liebt. Und die lieben ihn zurück.“
– Jury Prix Pantheon, 2020

“Jean-Phillipe Kindlers Kunst behandelt Armut und Prekarität mit sensiblem und unzynischem Witz, der nicht wie so häufig die Betroffenen, sondern die gesellschaftlichen Verhältnisse bloßstellt.”
– Katja Kipping, die Linke

“[…] Da ist er mehr Volker Pispers denn zarter Komiker, nur witziger. Kabarettisten dieses Schlages sind rar geworden, Kindler macht Hoffnung.”
– Thomas Zimmer, Badische Neueste Nachrichten

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
24€
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER

Hamburg Spinners – die Orgel-Jazz Gruppe um den Hamburger Musiker EROBIQUE – kommt mit ihrem im Herbst erscheinenden neuen Album „Hamburg Spinners im Schwarzwald“ auf Tournee.