Klub

Unser Programm

Gefördert von der Initiative Musik

BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
27€
VORVER-
KAUF:
23€
TICKETS
HIER


Tamikrest ist Tamaschek und steht für “Verbindung”. Da die Mitglieder der Gruppe aus verschiedenen Regionen der Welt stammen, ist es ein ideales Wort, um die Band zu beschreiben. Ihre Musik ist eine Hommage an die Identität der Tuareg, gewürzt mit modernen Rockeinflüssen. Die Texte handeln von der nie endenden Sehnsucht nach einer freien Welt. Durch die Botschaft ihrer Lieder möchte Tamikrest die Poesie und Kultur der Tuareg den Bewohner:innen einer Welt zugänglich machen, die größer ist als die unermessliche Weite der Sahara.

“A desert hosts us, a language unites us, a culture binds us.”

“Tamikrest zählen zu den innovativsten Desert-Blues-Rockern Westafrikas. Ousmane Ag Mossa ist die zentrale Figur der Band. Unter der Leitung des Sängers und Lead-Gitarristen verleiht die Band dem traditionsreichen Tuareg-Sound einen neuen Anstrich. Spätestens seit dem Release von „Chatma“ ist Tamikrest aus der Top-Riege des Global Pops nicht mehr wegzudenken. Auf ihrem aktuellen Album „Tamotaït“ zeigt die Band, wie gut sie die Tuareg-Rhythmen aus einer anderen Zeit aufgreifen und mit neuen Arrangements und ergreifenden Gitarren-Riffs fusionieren.” (WDR Cosmo)

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
26€
VORVER-
KAUF:
22€
TICKETS
HIER


Son Little ist ein vielsprachiger Übersetzer und rechtmäßiger Fackelträger der Rhythm and Blues-Tradition. Er revolutioniert seit Jahren auf eine eigene Art die Erwartungen daran und liefert gleichzeitig eine unverfälschte Überlieferung der schwarzen amerikanischen Musik in ihrer betenden und flehenden Muttersprache. Seine DIY-Produktionen, häufig auf 4-Spur Kassettenrecordern entstanden, stecken voller Hooks, spannenden Ideen und Soul.

Sein neues Album “Like Neptune” ist in einem Häuschen mit Blick auf den Delaware River im nördlichen Teil von New York entstanden. Aaron Earl Livingston alias Son Little tauscht den existenziellen Schrecken, der seine früheren Werke durchdrang, gegen ungebremste Freude und Selbstakzeptanz ein. In diesem üppigen Raum der Freiheit wandelt Son Little den chronischen Schmerz der Selbstzweifel in ein schönes Opus um, das sich mit der Überwindung generationaler Traumata befasst, den Altar des ursprünglichen Blues schmückt und die Arbeit des Heilens zu hoher Kunst erhebt.

Während des Lockdowns begann Livingston, seine alten Schreibbücher durchzusehen und fand 72 davon, die bis zu seinem 9. Lebensjahr zurückreichten. In einem dieser Bücher schrieb er über den sexuellen Missbrauch durch einen Nachbarn in Queens im Alter von etwa 5 Jahren, den er erst nach seinem 19. Geburtstag seiner Mutter gestand. Diese Offenbarung führte ihn schließlich dazu, sich in Therapie zu begeben.

Jahre voller Angst, Depressionen, Panikattacken und existenziellen Ängsten folgten, die oft durch Alkohol, Drogen oder Sex betäubt wurden. Ein beängstigender Autounfall und eine Verhaftung führten ihn schließlich 2017 zurück in die Therapie. Mit progressiven Methoden wie EMDR und somatischer Heilung begann Livingston, mit Hilfe eines vertrauten Therapeuten, die Wurzeln seines Traumas zu identifizieren.

Son Little kehrte in seinen Journals zurück und war glücklich, während der Pandemie eingesperrt zu sein. Er begann, Beats zu machen und nutzte Apps auf seinem iPad, später vervollständigte er die Programmierung und fügte Live-Instrumentierung in Ableton Live hinzu. Er ließ sich von David Bowie aus den 70ern und der psychedelischen Amazonas-Cumbia derselben Zeit inspirieren.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

Moderiert von Benno Bounce

„Niemand ist näher am Wu-Tang Clan dran als Eva, keiner hätte dieses Buch so schreiben können wie sie.“
– Kool Savas

„Eva Ries lebt bis heute eine der eindrucksvollsten Geschichten, die Hip-Hop je hervorgebracht hat.“
– Falk Schacht aka. Hawkeye

„Hip-Hop ist immer auch Kultur- und Sozialgeschichte. Selten habe ich das so brillant gelesen wie in diesem Buch.“
– Joachim Hentschel

Der Wu-Tang Clan ist eine der erfolgreichsten Bands der Hip-Hop-Geschichte und gleichzeitig gefürchtet wie keine zweite. Neun wütende Gangsta-Rapper aus dem New Yorker Ghetto, deren Leben geprägt ist von Kriminalität, Drogen und Gewalt, schaffen es, das Musikbusiness radikal umzukrempeln und dem Hip-Hop ihren Stempel aufzudrücken. Dicke Daunenjacken und Baggy-Jeans, grimmige Mienen und goldene Grillz – was optisch einer gefährlichen Street Gang gleicht, wird bald zum gängigen Hip-Hop-Style. Doch unbestritten bleibt ihr wichtigstes Markenzeichen die Musik: Die düsteren, tiefgehenden Lyrics und die kompromisslos harten Beats spiegeln das Lebensgefühl einer Generation wider, die sich nicht mit der Trostlosigkeit des New Yorker Ghettos zufriedengeben will.

Von Beginn an lehren die neun Members des Wu-Tang Clan, allen voran der völlig irrationale Ol‘ Dirty Bastard, jeden das Fürchten. Keiner sieht sich in der Lage, mit ihnen langfristig zusammenzuarbeiten. Doch die junge Musikmanagerin Eva Ries lässt sich 1994 davon nicht abschrecken. In New York City erarbeitet sie sich den Respekt des Clans und gehört über zwanzig Jahre lang zum engsten Kreis der größten Hip-Hop-Band der Welt. In ihrem stilecht gestalteten und bildreichen Buch mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Fotos gibt die Autorin persönliche, ungeschönte und exklusive Einblicke in die Welt des Wu-Tang Clan und in das Musikbusiness der 90er Jahre. Der Wu-Tang Clan veränderte die Hip-Hop-Branche und den Hip-Hop selbst wie keine andere Band.

Seit fast 30 Jahren feiern die Gangsta-Rapper größte Erfolge und nehmen Einfluss auf verschiedenste Sparten der Popkultur. Die erfolgreiche Biopic-Serie „Wu-Tang: An American Saga“ um die legendäre Hip-Hop-Formation wird derzeit um eine dritte Staffel verlängert. 2023 feiert die Hip-Hop-Welt das 50-jährige Jubiläum der Geburtsstunde des Genres.

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

Bei 20er Jahre Ambiente und Kronleuchtercharme präsentiert Friedrich Herrmann »Gelungener Abend – Standup Comedy«. Hier erwarten euch ausgewählte Stand-Up-Comedians mit ihrem besten Material. Keine Latzhosen und Schnurrbärte, sondern authentischer und smarter Stand-Up, der zuvor auf zahlreichen Open Mics getestet und rundgespielt wurde.

Lineup:
tba.

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:00
ABEND–
KASSE:
8€
VORVER-
KAUF:
5€
TICKETS
HIER

Diese Veranstaltung ist eine EINMIETUNG. Für alle Inhalte sind die externen Veranstalter verantwortlich.
Kooperation von Julius Keinath & Radeberger

BIER TRIFFT POESIE.
Poetry-Slam ist eine faszinierende Kunstform, die Poesie, Storytelling und Performance vereint. Und einer von denen, die da mit richtiger Leidenschaft rangehen, ist Julius Keinath.

DIE KÖNIGSDISZIPLIN.
Er ist amtierender Thüringer Landesmeister und bereits seit über 10 Jahren im deutschsprachigen Raum unterwegs. Dabei macht nicht allein sein einzigartiges Gefühl für Lyrik und Präsenz seine Leidenschaft aus. Als nebenberuflicher Wortakrobat ist er zudem immer auf der Suche nach dem nächsten Level und dem Beleben der Erfurter Kulturszene. Radeberger lädt Julius Keinath ein, die von Friedrich Herrmann initiierte Reihe „Lesen für Bier“ fortzuführen.

GEWINNSPIEL: ES WERDEN 5 X 2 TICKETS VERLOST
Link zum Gewinnspiel

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
18€
VORVER-
KAUF:
15€
TICKETS
HIER


„James Sayer mischt Einflüsse von Elton John, Billy Joel, Jerry Lee Lewis und Michael McDonald zu einem einzigartigen Sound.“
Radio Veronica, Niederlande 2023.

Wegen seiner Liebe zu klassischen Songwriting wird Sayer oft als „alte Seele“ bezeichnet. Über die Erstellung seines Debütalbums sagt James: „Ich habe versucht, alle Stile, die ich liebe – Soul, Rhythm & Blues, Gospel und klassische Popmusik – einzufangen, aber dennoch einen Sound zu kreieren, der ganz mein eigener ist.“

Der Brite entdeckte die Faszination für die Musik im sehr jungen Alter, durch die R’n’B- und Rock’n’Roll-Sammlung seines Vaters und wurde später von Soul-Künstlern wie Michael McDonald, Aretha Franklin, Van Morrison und Earth, Wind and Fire inspiriert.

James zog 2012 nach London, wo er fast jede Nacht in Piano-Bars, Clubs und Kneipen auftrat; er wurde von Größen wie Tom Jones entdeckt, als er eine Residenz in der weltberühmten American Bar im Savoy Hotel innehatte.

Es war ein bedeutender Schritt für James, als einige seiner Demo-Aufnahmen den Weg zu Michael McDonald fanden – dem fünffachen Grammy-Gewinner und ehemaligen Mitglied der Doobie Brothers. McDonald beschrieb James’ Musik als „SEHR INSPIRIEREND“ und kommentierte, dass er es „GENIEßT, SEINE MUSIK SEHR“ zu hören; er bleibt auch heute noch ein Fan und Unterstützer.

Kurz nach dieser Zeit beendete James sein Debütstück „Taking Back My Love“ und lud es auf das BBC Radio Introducing-Portal hoch. Der Track wurde sofort aufgegriffen und vom einflussreichen Netzwerk zur „Track of the Week“ erklärt. Der legendäre Radiomoderator Tom Robinson kommentierte:

„Mein Tipp an alle Van Morrison-Fans: £100 auf den Ticketpreis sparen und stattdessen James Sayer sehen“ „Persönlich habe ich in den letzten dreißig Jahren keinen Van Morrison gesehen, der auf der Bühne auch nur annähernd so viel Energie und Schlagkraft vermittelt hat wie James Sayer!”

EINLASS:
15:00
BEGINN:
15:00
ABEND–
KASSE:
Kostenlos€
VORVER-
KAUF:
RSVP


La Fête de la Musique, das Fest der Musik, findet alljährlich am 21. Juni zum Sommeranfang in 340 Städten weltweit statt. Es soll die unmittelbare Begegnung mit Musik unterschiedlicher Stilrichtungen ermöglichen und neues Publikum gewinnen. Die teilnehmenden Musikerinnen und Musiker treten ohne Honorar auf. Die Veranstaltungen sind öffentlich, eintrittsfrei und ohne kommerzielle Absichten. Veranstaltungsorte sind die Straßen, Plätze und Bühnen der Erfurter Altstadt. Unsere Bühne bauen wir direkt vor der Tür auf. Dazu gibt es wie jedes Jahr viele viele Extras!

Line-Up:
tba.

___
15-22:00
Vor der Tür/bei schlechtem Wetter drinnen
Eintritt frei

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
18€ /
15€
ermäßigt
VORVER-
KAUF:
10€
TICKETS
HIER


Die Briten verweben auf filigrane Weise Klänge aus englischem Folk mit der goldenen 70er-Jahre-Ära des westlichen Afrika und der Karibik zu einer sonnendurchfluteten Mischung aus Afro-Beat, Chamber-Pop und Roots-Reggae. Umwerfende, mehrstimmige Harmonien treffen auf innovatives Klarinetten- und Cello-Spiel, hypnotisierende Bass-Läufe und galoppierende Drums – behutsam gewiegt vom exquisiten Finger-Picking des Gitarristen, Songwriters und Sängers Nick Rasle. Alles klingt wie aus einem Guss – üppig arrangiert, jedoch nie überladen und dabei immer spannend.

“Unusual instrumental forces create a sublime fusion that combines pastoral dreaminess with the heat of reggae, highlife and Afrobeat sounds”
– Songlines Magazine

“A solid band with a great sound all of their own”
Bandcamp Weekly

“A life-affirming sound”
Loose Ends, BBC Radio 4

“Amazing live show!”
Will Holland (Quantic)

BEGINN:
Mo
10:00

ENDE:
Sa
20:00

Montag 1.- Samstag 6. Juli.
Mo-Fr 10-15:00, Samstag 18:00 Abschlusskonzert

Habt ihr Lust eine Woche unter Anleitung von erfahrenen Musikpädagogen eure eigenen Songs zu komponieren?
FRANZ MEHLHOSE ruft alle musikbegeisterten Schulkinder (ca. 6-13 Jahre) auf, am FERIEN BAND PROJEKT mitzuwirken – dabei spielt Erfahrung keine Rolle. In kleinen Gruppen könnt ihr gemeinsam den Spaß am Musizieren entdecken! Die Workshop-Woche findet in Proberäumen des MUSIKWERKs 2×2 Stunden pro Tag unter Anleitung von renommierten Musik-Schaffenden statt. Am Ende tretet ihr mit eurer Band bei FRANZ MEHLHOSE vor euren Fans auf.

Alle vorherigen und ausgebuchten FERIEN BAND PROJEKTE waren bereits große Erfolge. Zum Abschlusskonzert präsentierten die Kinder selbst komponierte Lieder, hinterließen ein tosendes Publikum und gaben – auf Grund der großen Nachfrage – Autogramme.

Das Projekt wurde 2017 von der Initiative Musik und dem Bundes-Kulturministerium mit der Auszeichnung für “Bestes Artist Development” bedacht.

—————
Bitte Anmeldung HIER herunterladen, gern digital ausfüllen und per Mail an uns schicken!

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
VORVER-
KAUF:
26.50€
TICKETS
HIER

FRANZ MEHLHOSE präsentiert das weltbekannte Zaubererduo in der Alten Oper, Erfurt.


Siegfried & Joy bringen den Zauber endlich zurück: Aufgeladen mit glühender Energie und angestauter Euphorie der letzten Monate stürmen die Königstiger der Zauberszene die Bühne und lassen mit ihrer neuen Show alle Gesichter wieder erstrahlen! Mit neuen Tricks, Stories, aber mit dem gleichen Charme, Witz und der Liebe für Magie feiern die beiden Berliner Disco-Magier die Premiere ihrer neuen Show.

Kaum jemand konnte sich dem Zauber der beiden New Superstars of Magic in den letzten Jahren entziehen: Denn wenn Siegfried & Joy über die Bühne tanzen, schweben und alle Zaubershow-Klischees zunichtemachen, drehen nicht nur die Discokugeln durch – sondern auch die letzten Zauber-Skeptiker. Mit sensationellen Illusionen, mitreißender Interaktion und der richtigen Portion Selbstironie zählen die beiden Magier zu dem Witzigsten, was hierzulande zu sehen ist. Für ihre preisgekrönte Debütshow wurden sie nicht nur in unzähligen Theatern und auf Festivals gefeiert, auch die Presse ist sich nach ihrem kometenhaften Aufstieg einig: „Wer braucht da schon Las Vegas?!“

EINLASS:
14:00
BEGINN:
15:00
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

FRANZ MEHLHOSE präsentiert das weltbekannte Zaubererduo in der Alten Oper, Erfurt.


Siegfried & Joy verzaubern in dieser speziellen kinderfreundlichen Show eure Familie!

Ungezügelter Humor, charmante Zauberkunst und bis in die letzte Zauberstabspitze verblüffend: Die Auftritte von Siegfried & Joy zeigen, dass ihre Zauberkunst alles andere als antiquiert und eingestaubt ist. Mit ihrer Familienshow ist es nun an der Zeit, endgültig alle Generationen mit auf ihre glitzernde Reise zu nehmen! Ob groß oder klein, ob jung oder alt, ob früh oder spät: Wenn Siegfried & Joy Gegenstände schweben lassen, amüsante Teleportationen vollführen oder die Gedanken ihres Publikums lesen, bleibt niemand mit Zweifeln an der Magie zurück! Garantiert jugendfrei, vor Sonnenuntergang und mit Erste-Reihe-Premium-Plätzen für alle Gäste unter 1,40m!

EINLASS:
18:30
BEGINN:
19:30
VORVER-
KAUF:
26.50€
TICKETS
HIER

FRANZ MEHLHOSE präsentiert das weltbekannte Zaubererduo in der Alten Oper, Erfurt.


Siegfried & Joy bringen den Zauber endlich zurück: Aufgeladen mit glühender Energie und angestauter Euphorie der letzten Monate stürmen die Königstiger der Zauberszene die Bühne und lassen mit ihrer neuen Show alle Gesichter wieder erstrahlen! Mit neuen Tricks, Stories, aber mit dem gleichen Charme, Witz und der Liebe für Magie feiern die beiden Berliner Disco-Magier die Premiere ihrer neuen Show.

Kaum jemand konnte sich dem Zauber der beiden New Superstars of Magic in den letzten Jahren entziehen: Denn wenn Siegfried & Joy über die Bühne tanzen, schweben und alle Zaubershow-Klischees zunichtemachen, drehen nicht nur die Discokugeln durch – sondern auch die letzten Zauber-Skeptiker. Mit sensationellen Illusionen, mitreißender Interaktion und der richtigen Portion Selbstironie zählen die beiden Magier zu dem Witzigsten, was hierzulande zu sehen ist. Für ihre preisgekrönte Debütshow wurden sie nicht nur in unzähligen Theatern und auf Festivals gefeiert, auch die Presse ist sich nach ihrem kometenhaften Aufstieg einig: „Wer braucht da schon Las Vegas?!“

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
VORVER-
KAUF:
wie AK
TICKETS
HIER

mit Kirsten Fuchs, Ella Carina Werner, Katinka Buddenkotte und Susanne M. Riedel

Die Königinnen der Lesebühne-Szene, endlich vereint! Kirsten Fuchs, Ella Carina Werner, Katinka Buddenkotte und Susanne M. Riedel haben die All-Star-Band gegründet, auf die die Welt gewartet hat: Textlastiger Bombast-Humor, bewusst ohne Peniskanone, dafür regierungsfähig. Inhaltlich wird es relevant, thematisch tabulos, humoristisch beglückend. Ihre Geschichten oszillieren zwischen Feminismus und Feenstaub, Klimakrise und Klimakterium. Rubriken sind geplant, Einsatz von Musikinstrumenten ist optional, im Anschluss Tanz nach Bedarf, danach Weltherrschaft (nicht verhandelbar).

„Wenn ich mir vier Vorleserinnen für einen gemeinsamen Abend wünschen dürfte, wären diese vier meine allererste Wahl. Das kann nur großartig werden!“ Horst Evers

Kirsten Fuchs ist preisgekrönte Schriftstellerin (u.a. „Mädchenmeute“), seit über 20 Jahren Berliner Lesebühnenstar und bekannt aus Funk und Fernsehen aus guten Gründen. Ihre aktuelle monatliche Bühne heißt “Fuchs und Söhne”.

Katinka Buddenkotte lebt und schreibt in Köln, beides meist komisch. Sie liest aber überall dort vor, wo sie gebraucht wird, z.B. bei “Rock n Read”, der Lesebühne im Klüngelpütz, Köln.

Ella Carina Werner ist Satirikerin, Mitherausgeberin der „Titanic“ und Mitglied der Hamburger Lesebühne „Dem Pöbel zur Freude“. Ihre Bühnengeschichten lesen sich „wie Kafka nach einem guten Joint“ (Spiegel Online).

Susanne M. Riedel “findet im trüben Fluss des Alltags die Goldnuggets der Komik” (Bodo Wartke). Sie ist Mitglied der Berliner Lesebühnen „Der Frühschoppen“ und „Reformbühne Heim & Welt“. Ihr aktuelles Soloprogramm heißt „Lebensmitte-Allergie“.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
VORVER-
KAUF:
wie AK
TICKETS
HIER

Sam Owens alias Sam Evian, ist ein vielseitiger Musiker, Sänger, Songschreiber und Produzent, bekannt für seine eklektische Mischung aus Indie-Rock, Folk und psychedelischen Klängen. Ursprünglich aus North Carolina stammend, hat Evian mit seinem unverwechselbaren Stil und seinen nachdenklichen Texten Spuren in der Musikszene hinterlassen.

Sein selbstbetiteltes Debüt erlangte 2016 bereits einige Aufmerksamkeit. Das Album erhielt von Kritikern viel Lob für seine träumerischen Melodien und introspektiven Songtexte. Es folgten “You, Forever” im Jahr 2018 und (unser Lieblingsalbum) “Time to Melt” 2021.

Neben seiner Solokarriere wird Evian als Produzent und Kollaborateur hoch geschätzt und arbeitet mit Künstlern wie Big Thief, Palehound und Blonde Redhead zusammen. Sein Studio in den Catskills, das Flying Cloud Studios, ist zu einem kreativen Zentrum für Künstler geworden, die nach Vibe und Wärme suchen.

Mit seinem vierten Album “Plunge” (2024) entwickelt sich Evian als Künstler weiter – soundlich ein wenig mehr Americana und ein bisschen weniger verschwurbelt als der Vorgänger. Seine Musik spiegelt ein tiefes Gefühl der Selbstreflexion wider und entführt die Zuhörer in eine Welt fesselnder Melodien und nachdenklicher Texte.

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
22€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER

Anna Erhard brilliert mit abenteuerlustigen Indiepop-Grooves und trockenem Humor.

Geboren in der Schweiz, seit drei Jahren in Berlin zu Hause veröffentlichte sie bereits die zwei von Pola Roy (Wir sind Helden) produzierte Alben SHORT CIRCUIT und CAMPSITE. Zuvor war Anna Erhard Sängerin und Gitarristin der Baseler Indiefolk-Band Serafyn, die Mitte der 10er-Jahre zwei Alben
veröffentlicht hatte. Danach fühlte es sich für Anna Erhard jedoch so an, als sei der Bandsound auserzählt. Sie zog nach Berlin, spielte erste Solo-Gigs, ließ sich beim Songwriting vom neuen Zuhause inspirieren. „Beziehungen und Begegnungen in Berlin sind flüchtiger, das gesamte Leben ist mehr im Fluss“, sagt sie. „Klar, dass diese Erfahrungen meine Songs beeinflussen.“

In den 90er-Jahren haben Alternative-Acts wie Beck oder Luscious Jackson eine solche Art von Deadpan- Slacker-Pop gespielt. Jetzt bringt Anna Erhard diesen Sound zurück – und noch einige Klänge mehr. Ihre Musik besitzt einen ungeheuren Reichtum an Stilen, Melodien und Storys.

Es macht viel Spaß, Anna Erhard auf ihrer Reise durch ihre Songs zu begleiten. Zu erkennen, wie sie spielerisch die Stimmungen ihrer Musik verändert. Wie sie die Wörter mal fließen lässt, mal sehr genau formuliert. Und wie sie damit Wege findet, dem Genre Indie-Singer/Songwriter neue Perspektiven zu eröffnen.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
23€
VORVER-
KAUF:
18€
TICKETS
HIER


KLASSENTREFFEN
politisches Stand-up

Thema Jean-Philippe Kindler, er hat ein neues Soloprogramm, man muss einmal was dazu sagen: „Klassentreffen“ entspringt dem Bühnengenre der hemmungslosen Pöbelei: Es wird laut, es wird derb, es wird unversöhnlich. In der Mediengeschichte Deutschlands hat es wohl noch nie zuvor einen Satiriker gegeben, der sowohl von der BILD-Zeitung, als auch von einigen Linken als „Hetzer“ bezeichnet wurde. Glücklicherweise haben beide Seiten Recht, denn Jean-Philippe Kindler will vor allem eines: Spalten. Die Satire des deutschen Kabarettpreisträgers will gesellschaftliche Gräben nicht nur aufzeigen, sondern noch weiter aufzerren, damit man diese nicht mehr übersehen kann.

„Klassentreffen“ ist eine Hommage an die Unversöhnlichkeit: Ob im WDR-Rundfunkrat oder in der abgerockten Studi-WG – Kindlers Inhalte lassen die Fetzen fliegen, dass einem das Karl-Marx-Gesichtstattoo nur so von der Schläfe rutscht. Und dabei will Kindler ja nur eines: Das Gemeinsame in der Spaltung finden. Im Kapitalismus geht das Gerücht um, so etwas wie soziale Klassen gäbe es nicht mehr: Denn wenn selbst Großkonzerne mit Diversität werben, dann haben doch schließlich alle Menschen die gleiche Chance – zumindest darauf, ausgebeutet zu werden.

Und doch gibt es sie, die gute, alte Klasse. Die Champagner-Marxisten. Die Antifa-Atzinnen. Die Rentner ohne Rente. Die zarten Radikalen, die Azubis und die Studis. Kommt zum Klassentreffen, für ein wenig Nachsitzen gegen das Bestehende.

„Der Satiriker Kindler schafft es, sein Publikum mit seinen eigenen Gedanken zu berühren, ohne Klischees zu bemühen. […] Kindler ist ein Kämpfer für die Gerechtigkeit, der die Worte und die Sprache liebt. Und die lieben ihn zurück.“
– Jury Prix Pantheon, 2020

“Jean-Phillipe Kindlers Kunst behandelt Armut und Prekarität mit sensiblem und unzynischem Witz, der nicht wie so häufig die Betroffenen, sondern die gesellschaftlichen Verhältnisse bloßstellt.”
– Katja Kipping, die Linke

“[…] Da ist er mehr Volker Pispers denn zarter Komiker, nur witziger. Kabarettisten dieses Schlages sind rar geworden, Kindler macht Hoffnung.”
– Thomas Zimmer, Badische Neueste Nachrichten

EINLASS:
19:00
BEGINN:
20:00
ABEND–
KASSE:
27€
VORVER-
KAUF:
22€
TICKETS
HIER


Es gibt fast niemand in der deutschen Indieszene, die/der noch nie etwas von ihm gehört hat. Aber: Wo soll man anfangen, wie einordnen und wo aufhören? Aufgehört wird meist zum Schluss, doch Jesper Munk ist noch lange nicht fertig, ganz im Gegenteil. Mit seinen 31 Jahren hat sich für ihn die Suche nach der eigenen Klangwelt als erfolgreich erwiesen, was bei Konzerten wie auf Platte deutlich zu hören ist. In den letzten 12 Jahren ist viel passiert und Jesper Munks Geschichte ist eine von vielen Auf und Abs, von der bluesy Supernova zum zwar hippen aber unterschätzten Crooner, vom Teenage-Posterboy zum etablierten und gestandenen Singer/Songwriter.

2024 startet der in Berlin lebende Deutsch-Däne wieder durch und zwar in all seinen Facetten. So hat er sich, vor allem zur großen Freude seiner Blues-Fans, die er gleich zu Beginn seiner Karriere u.a. als Toursupport von Eric Burdon zu begeistern wusste, mit Teilen seines Frühwerks versöhnt. Weswegen nun all jene wieder auf ihre Kosten kommen werden, die Klassiker von „Morning Coffee“ über „Clean“ bis hin zu „Shakespeare And Heartbreak“ und „Courage For Love“ in den letzten Jahren auf seinen Konzerten schmerzlich vermissten. Insgesamt kann Jesper Munk auf etwas mehr als 40.000 verkaufte Tonträger zurückblicken und alleine beim Streaming-Monopolisten kommt er insgesamt auf 36 Mio. Streams, bei heute noch knapp 150.000 monatlichen Hörer:innen und knapp 40.000 Followern.

2019 gründete Jesper Munk die Post-Punk/Kink-Jazz-Underground-Band P.D.O.A. (Public Display Of Affection) mit und trat kurz darauf auch der Berliner Art-Noise-Kultband Plattenbau bei. Beide Bands hatten definitiv einen positiven Einfluss auf den musikalischen Horizont und die weitere Perspektive seiner Solo-Karriere.

Jesper Munk hat zudem ein neues Album aufgenommen. Nach dem hochgelobten Cover-Abum „Taped Heart Sounds“ diesmal aber wieder mit eigenem Songmaterial. Erscheinen wird „YESTERDAZE“ mit seiner filigran anmutenden, die Seele und das Herz eines jeden Indie-Aficionados wärmenden Lo-Fi-to-Hi-Fi-Produktion, die Jesper Munk dieses Mal selbst in die Hand genommen hat, im Oktober 2024. Darauf ein bunter Crooner-Strauß irgendwo zwischen Jazz und New Wave, Chanson, balladeskem Blues und jeder Menge Soul. Zur Seite standen ihm erneut The Cassette Heads, die ihn auch live auf Tour begleiten werden.

EINLASS:
19:30
BEGINN:
20:15
ABEND–
KASSE:
24€
VORVER-
KAUF:
20€
TICKETS
HIER

Hamburg Spinners – die Orgel-Jazz Gruppe um den Hamburger Musiker EROBIQUE – kommt mit ihrem im Herbst erscheinenden neuen Album „Hamburg Spinners im Schwarzwald“ auf Tournee.

Café

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN!
Di – Sa: 15–22 Uhr
& zu Veranstaltungen
Sonntag & Montag Ruhetag

Unser Café

©Anja Feßer

Rote Samtvorhänge und vier Meter hohe Decken sorgen für eine gemütliche, einladende Atmosphäre zum Arbeiten, Lesen, Genießen oder Träumen. Bei unserem Kaffee achten wir auf aromatische Bohnen – kräftig für den Espresso und samtig-mild für den Caffè Crema. Auch sonst legen wir großen Wert auf qualitativ hochwertige, sowie möglichst regionale Produkte, wollen aber stets die Preise nachvollziehbar, kontinuierlich und unkompliziert halten. Außerdem gibt es täglich eine Auswahl an hausgemachten Kuchen und warmen Speisen.

©Anja FeßerFür kleine Familien-, Gruppen-, Firmenfeiern oder Gäste mit Kinderwagen eignen sich unser geräumiges Café bestens. Für Tisch-Reservierungen erreichen Sie uns unkompliziert per Telefon.

Wir backen unsere Kuchen selbst. Das Angebot reicht von Preiselbeer-Sahne-Torte mit Eierlikör, über Lavendel-, Frischkäse-Pistazie-, bis hin zu veganem Schoko-Walnuss-Kuchen. Dabei berücksichtigen wir immer Varianten für Allergiker jeglicher Art.

Unser idyllischer Biergarten ist über die Sommer-Monate reich begrünt. An heißen Tagen findet man hier ein schattiges Plätzchen mit einem Trampolin für Kinder und der nötigen Ruhe, fernab vom Straßenlärm der Stadt.

Jeden Mittwoch gibt es bei FRANZ MEHLHOSE hausgemachte Burger mit handgebackenen Brötchen, viel frischem Salat, leckeren Soßen und Extras für jeden Geschmack. Dazu: selbstgemachte Pommes. Die Patties gibt es wahlweise mit 180g Rind, 180g Wagyu-Rind, Kidney-Cheddar-Patty oder gebratener Aubergine. Zum BURGER-MITTWOCH entscheidet ihr per Karte zum Ankreuzen selbst, was drauf kommt und was nicht. Für gewöhnlich haben wir Mittwochs länger geöffnet. Zudem gibt es wöchentlich wechselnde Specials. Reservierungen per Telefon, Mail oder Nachricht auf Social Media sind ratsam. Der BURGER-MITTWOCH ist regelmäßig ausgebucht.

Zur Karte

ZUR SPEISEKARTE